openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Güterverkehr auf die Bahn, anstatt den LKW Güterverkehr auf die Bahn, anstatt den LKW
  • Von: Daniel Wieschollek mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
  • 296 Tage verbleibend
  • 18 Unterstützende
    18 in Deutschland
    0% erreicht von
    50.000  für Quorum  (?)

Güterverkehr auf die Bahn, anstatt den LKW

-

Der Güterverkehr der Bahnunternehmen soll gefördert werden, der LKW-Verkehr auf deutschen Straßen soll deutlich eingeschränkt werden, etwa durch Fahrverbote für Transporte weiter als 100km. Stattdessen sollen die Waren auf den Zug aufgeladen werden und in der Nähe des Ziels wieder abgeladen und über kleinere LKW zum endgültigen Ziel transportiert werden.

Dazu ist es nötig das Gleisnetz wieder deutlich auszubauen und viele Verladepunkte einzurichten.

Stichwort "Rollende Landstraße": de.wikipedia.org/wiki/Rollende_Landstraße

Begründung:

Sehr geehrte Damen und Herren,

man hört immer wieder von schweren LKW-Unfällen, von durch LKWs verursachten Staus brauche ich gar nicht zu reden. Dazu kommen Umweltverschmutzung, Lärm und Straßenschäden. Dabei gibt es doch eine gute Möglichkeit Güter über große Entfernungen zu transportieren: den Zug.

Hier wurde vor vielen Jahren schon das Konzept der rollenden Landstraße entwickelt, welches teilweise auch genutzt wird. Leider werden trotzdem im Bahnbereich "Optimierungen" vorgenommen, deren Ergebnis eine Ausdünnung von Verladestationen und des Gleisnetzes ist. Gleichzeitig wird der Transport von Waren auf der Straße (Autobahn) gefördert und mit absurden Projekten (Oberleitung auf der Autobahn für elektrische LKW, Platooning) soll der LKW auch in Zukunft Straßen zerstören und Staus verursachen. Das muss aufhören! Hiermit wird der Deutsche Bundestag gebeten, alle Bemühungen, den LKW in Zukunft weiter auf der Straße zu halten einzustellen und über die Beteiligungen der Bundesrepublik Deutschland bei der Deutschen Bahn AG den Strecken- und Verladestationenausbau zu forcieren, sowie entsprechende Gesetze zu beschließen, um den Güterverkehr auf dem Gleis zu fördern.

Als Beispiel kann man sich die schweizerische Verlagerungspolitik nehmen: de.wikipedia.org/wiki/Verlagerungspolitik

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Bad Schönborn, 15.02.2018 (aktiv bis 14.02.2019)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Leider hat es die Regierung bereits vor vielen Jahren nicht erkannt und sogar Bahntrassen zurückgebaut. Ab sofort Rückkehr zum Güterverkehr!

Es gibt keine Alternative!

Die Lebensqualitaet der meisten Buerger in unserem Land wird davon beeinflusst. Die Politiker sind angetreten Gesetze für die Menschen zu machen und nicht für einzelne Unternehmen.

Es ist schon Zeit, die Autobahnen sind mit unweltschädigende LKWs voll.

Habe schon mehrere Unfälle mit LKW auf Aotobahnen gesehen.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Kja A. Eschau vor 8 Tagen
  • Heidrun Vila-von H. Schloß Holte-Stukenbrock am 13.04.2018
  • Jürgen R. Furtwangen am 10.04.2018
  • Birgit K. Emmelshausen am 09.04.2018
  • Oliver L. Korschenbroich am 05.04.2018
  • Klaus D. Salem am 05.04.2018
  • Gisela W. Spenge am 05.04.2018
  • Heinrich O. Oberotterbach am 05.04.2018
  • Arnold K. Spaichingen am 05.04.2018
  • Nicht öffentlich Mönchengladbach am 05.04.2018
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit