Region: Rhede
Animal rights

Haltungsverbot für den Fahrsportler aus Rhede/Bocholt, der sein Pferd halbtot geschlagen hat!

Petition is directed to
Kreisveterinäramt Borken, Dr. Manfred Ulrich
243 Supporters
Collection finished
  1. Launched April 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Wir verlangen ein Haltungsverbot für den 71jährigen Fahrsportler, dessen Name und Anschrift bekannt ist, der kürzlich ein Pferd halbtot geschlagen hat (siehe Link unten) Herr G. ist bereits seit langem dafür bekannt, dass er mit seinen Pferden brutal umgeht und wurde auch bereits auf Turnieren mehrfach wegen unsachgemäßem Peitschengebrauch gegenüber seinen Pferden ermahnt. Derzeit läuft ein Strafverfahren gegen Herrn G. wegen Tierquälerei, das jedoch sicherlich maximal in einer Geldstrafe + Turniersperre enden wird. Das kann nicht sein, denn der Mann wird nicht aufhören, seine Pferde weiterhin zu quälen! Daher fordern wir ein Haltungsverbot + eine hohe Geldstrafe!

www.msl24.de/muensterland/borken-ort847854/rhede-kutscher-pruegelt-pferd-bewusstlos-dann-attackiert-er-zeugen-12183234.html

Reason

Es kann nicht sein, dass Tiere gequält werden und aufgrund des deutschen Tierschutzgesetzes kommen sie immer wieder mit kleinen oder gar keiner Strafe davon!

Ein Tier ist KEINE SACHE, sondern ein Lebewesen wie Du und ich und muss entsprechend mit Respekt behandelt werden!!!

Thank you for your support, Horses-in-Motion from Warendorf
Question to the initiator

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Animal rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now