Neuer Grundstückseigentümer gefährdet mehrfach ausgezeichnetes Programmkino

Das CINENOVA bietet in Ehrenfeld einen Treffpunkt für Filmbegeisterte und wird an diesem Standort seit 20 Jahren als Familienbetrieb geführt. Es wird jedes Jahr vom Bundesinnenministerium und der Film- und Medienstiftung NRW sowie Europa Cinemas für sein anspruchsvolles und vielseitiges Programm ausgezeichnet. Der Bau des Kinos wurde 1996 vom Land NRW gefördert und hat zur kulturellen Bereicherung des Stadtteils Köln-Ehrenfelds erheblich beigetragen.

Ein Mietvertrag bis 2043 sollte dieses wertvolle Angebot für die Kölner Bevölkerung langfristig sichern.

Das Grundstück wurde nun im Jahre 2015 von einem Investor, der Objekt VL GmbH & Co. KG Sitz in Frankfurt übernommen, die mit dem Grundstück ganz andere Pläne hat und wesentlich mehr Profit erzielen will. Das CINENOVA steht diesen Plänen im Weg. Die schnell eingereichte Räumungsklage des neuen Vermieters wurde nun schon in zweiter Instanz vom Oberlandesgericht Köln abgewiesen, da ein wirksamer Mietvertrag vorliegt und kein Grund zu dessen Beendigung besteht. Nun versucht der neue Eigentümer, dem Kino die Parkplätze zu nehmen, in dem er die Preise zu Kinozeiten in seinem Parkhaus nebenan drastisch erhöht:

Seit dem 31.01.2019 sind die Parkgebühren im City Parkhaus Ehrenfeld von 1,50 Euro auf 4,50 Euro die Stunde zwischen 18:00 Uhr und 24:00 Uhr gestiegen. Damit ist es laut dem Kölner Express das teuerste Parkhaus in ganz Köln. Die Besucher sind verständlicherweise nicht bereit, diesen Parktarif zu zahlen, was zu einem Besucherrückgang führen wird. Damit ist die Existenz des Cinenova Kino & Restaurant, welches seit über zwanzig Jahren besteht, in Gefahr.

Reason

Liebe Cinenova-Gäste, wie Sie, sind auch wir am 31.1.2019 von der Erhöhung des Parkhaustarifs vollkommen überrascht worden. Auch wenn die Immobilienverwaltung dem Kölner Stadt-Anzeiger gegenüber geäußert hat, das Parkhaus wäre ohne die Preiserhöhung nicht mehr rentabel, ist die Absicht unserer Meinung nach eine ganz andere.

Mit Ihrer Stimme helfen Sie uns, dem Cinenova Rückhalt zu geben, um den Familienbetrieb weiterführen zu können.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung.

Thank you for your support, Sandrine Borck from Köln
Question to the initiator

News

pro

Cinenova ist unser liebstes Kino in Köln , obwohl wir aus dem Bergischen kommen! Kein anderes Kino ist so gut erreichbar und bietet so ein tolles Programm . Wäre ein schlimmer Verlust!! Muss das sein ???

contra

Das Parkhausargument ist allerdings blöde. Das Cinenova ist mit KVB, S-Bahn, Bussen und DB hervorragend angebunden, und die lokalen Leute kommen eh mit dem Fahrrad oder zu Fuß! Als "alter Ehrenfelder" (seit über 20 Jahren) unterstütze ich natürlich das Cinenova...es ist Teil der Ehrenfelder Veedelskultur und reicht auch weit darüber hinaus. Ehrenfeld braucht nicht weitere Gentrifizierung auf Kosten der lokalen Infrastruktur, die den Stadtteil überhaupt erst zu dem macht, was er heute ist.