Region: Mölln
Culture

Hunde und Halter*innen im Kurpark erlauben

Petition is directed to
Bürgermeister Jan Wiegels
251 Supporters 114 in Mölln
27% from 430 for quorum
  1. Launched 27/06/2021
  2. Time remaining 9 days
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Immer mal wieder ist in Mölln in Gespräch, Hunde und deren Halter*innen aus dem Kurpark auszuschließen. Auch zum jetzigen Zeitpunkt wird diese Diskussion wieder geführt. Als Begründung werden nicht entsorgte Hinterlassenschaften der Hunde genannt sowie mögliche Beschädigungen der Grünflächen und Beete. Teilweise sicherlich berechtigte Einwände. Doch würde die Entscheidung auch alle Hunde und deren Halter*innen auszuschließen, die sich stets vorbildlich mit ihren Hunden im Park bewegen und verhalten. Dies ist mit Abstand der größte Teil der Hundebesitzer*innen. Dementsprechend starten wir diese Petition, um der Stadt zu signalisieren, wie groß der Zuspruch für die Erlaubnis der Hunde im Kurpark ist.

Anstatt über Verbote nachzudenken, sollte über Alternativen gesprochen werden. Es sollten Lösungswege gefunden werden. Wir, Steffi und Christian von der Hundeschule Die Hundemarke, möchten einen ersten Ansatz bieten und sponsern, sofern die Stadt Hunde im Kurpark weiterhin erlaubt, 2 große Kotbeutelspender, die in der Nähe der Eingänge platziert werden können. Voraussetzung ist natürlich, dass die Stadt die Aufstellung genehmigt. Wir kümmern uns auch gerne, um die weitere Befüllung mit Kotbeuteln, um der Stadt diese Kosten zu ersparen. Unser Ziel ist es, 430 Unterschriften zu sammeln, um der Stadt und dem Bürgermeister zu signalisieren, wie groß der Zuspruch für Hunde und deren Menschen im Kurpark ist und dass ein Verbot überwiegend Menschen betrifft, die sich vernünftig mit ihren Hunden durch den Park bewegen - also in diesem Fall die Falschen.

Reason

Hunde begleiten uns Menschen seit tausenden Jahren, sie sind unsere Begleiter und Familienmitglieder. Sie gehören zum Bild der Gesellschaft und vor allem auch zum Bild einer modernen Gesellschaft und Stadt. Hunde und Halter*innen aus dem Kurpark auszuschließen wirft ein schlechtes und unmodernes Bild auf die Stadt Mölln, und bedeutet für Anwohner*innen, Besucher*innen und Touristen große Einschränkungen. Es macht die Stadt deutlich unattraktiver. Ein Verbot schließt nicht nur Hunde aus, sondern auch deren Menschen. Diese Menschen sind Einwohner*innen der Stadt, Besucher*innen oder Touristen, die die Stadt und den anliegende Gewerbetreibenden auch finanziell unterstützen und das Stadtbild prägen. Der Kurpark ist ein Ort der Erholung und Entspannung, ein Ort zum Durchatmen. Diese Erholung suchen Menschen auch gemeinsam mit ihren Hunden. Was liegt da also ferner, als das Verbot von Hunden und deren Halter*innen im Kurpark?

Thank you for your support, Stefanie Schönrock from Niendorf an der Stecknitz
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

Um die Stadt aus verschiedenen Richtungen zu erreichen, gehe ich oft durch den Kurpark und nicht durch die gesamte Stadt - erst recht in Pandemie-Zeiten. Das tue ich sowohl mit meinem Hund als auch alleine... für mich wäre die Alternative nicht mehr in Mölln in die Stadt zu gehen... und ist das von unserem Bürgermeister gewollt? Der Hund ist mein Belgeiter und er sollte nicht auf seinen 'Haufen' reduziert werden. Ich kümmere mich um meinen Hund und dazu gehört auch der 'Haufen'.Wie findet Ihr übrigens wenn die Eltern Ihre Kinder direkt auf dem Spielplatz - neben die Sitzbank - pinkeln lassen?

Im Übrigen sollen ja nicht die Hundehalter*innen ausgeschlossen weden,sondern die Hunde*innen. Gibts denn ausser dem Kurpark denn kein anderes Hundeklo bei Ihnen*innen?

Why people sign

  • 1 day ago

    Wollen die Verantwortlichen ernstlich die vielen Touristen, die mit Hund diese kleine Stadt besuchen, aus dem Kurpark ausschließen ?? Seit ich von dem Anliegen Kenntnis habe, achte ich als Altstadtbewohnerin täglich auf die vielen fremden Gesichter und Hunde, die sich in der Altstadt und im Kurpark aufhalten. Ein Aussperren dieser Gäste käme einem Eulenspiegelstreich gleich. Für mich mit Hund und der schon schlimmen Anwohnerparkplatzsituation stellt sich dann die Frage, ob ich hier noch leben möchte.

  • 1 day ago

    Die Lebensqualität würde stark durch ein Hundeverbot im Kurpark beeinträchtigt. Der schöne Kurpark war vor 8 Jahren ein wesentlicher Grund für unseren Umzug nach Mölln. Wir nehmen Hundehinterlassenschaften auf und sehen zu, dass wir i. w. Gehwege benutzen und Pflanzen etc. nicht beschädigen. Wir treffen oft auch Mölln Besucher, die mit ihren Hunden den Kurpark besuchen - ein Verbot könnte auch dem Tourismus schaden.

  • 1 day ago

    Weil ich selber Hundebesitzerin bin und der Kurpark mit Hund viel schöner ist

  • 1 day ago

    Ich gehe gerne mit dem Hund durch den Kurpark.

  • 2 days ago

    Weil es hier nur um die Belange des „Kurparkwächters“ geht, er hasst Hunde!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/hunde-und-halterinnen-im-kurpark-erlauben/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international