Region: Ulm
Animal rights

Hundewiese für Ulmer Vierbeiner

Petition is directed to
Oberbürgermeister Gunter Czisch
140 Supporters 41 in Ulm
Collection finished
  1. Launched November 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

In Ulm gilt eine generelle Leinenpflicht für Hunde, Ausnahmen hiervon gibt es grundsätzlich nicht und ein Verstoß wird mit einer empfindlichen Geldbuße von bis zu 1.000€ geahndet. Einzige Ausnahme des Leinenzwangs: "spezielle Hundeausführwiesen mit dementsprechenden Schildern" (Quelle: https://www.bund-ulm.de/fileadmin/donauiller/pdf_Hintergrundinfos/Leinenpflicht.pdf, 12.11.2020). Eine solche Ausnahme ist jedoch in der Ulmer Innenstadt nicht gegeben. Das bedeutet: Ein Hundehalter hat nicht die Möglichkeit seinem Hund einen freien Auslauf in Wohnungsnähe zu ermöglichen, ohne gegen geltende Verordnungen zu verstoßen. DAHER: Eine Leinenpflicht ist nötig und auch sinnvoll, ABER nicht auf Kosten des Hundewohls. Die moderne und immer weiter wachsende Stadt Ulm hat vieles zu bieten, warum also nicht auch einen attraktive Hundewiese für ihre vierbeinigen Bewohner?! Die Friedrichsau sowie der Karlsplatz sind zentral gelegen und bieten ausreichend Platz für Mensch und Tier. Mit den richtigen Regelungen ist das kein Problem.

Reason

  • Hunde bilden durch qualitativen Kontakt mit anderen Hunden ein gutes Sozialverhalten sowie ausreichende Auslastung (durch eine festgelegte Maximalanzahl an Hunden auf der Wiese können zu viel Trubbel, der für die Tiere Stress bedeuten kann, verhindert werden)

  • die Nutzung einer Hundewiese ist auch für einzelne Hunde von Vorteil (Ballspiele und Co.)

  • zudem trägt eine Hundewiese auch zur Sauberkeit der Stadt bei: Hundekotbeutel vor der eingezäunten Wiese helfen, den Platz sauber zu halten und begrenzen gleichzeitig das Aufkommen in der Stadt. Oftmals sind Hundewiesen ein Teilkonzept der Städte zur Sauberkeit (Bsp. https://www.luckenwalde.de/Rathaus/Aktuelles/Hundewiese-er%C3%B6ffnet.php?object=tx,2625.5.1&ModID=7&FID=2625.1761.1&NavID=2625.67&La=1&startkat=2625.269, 12.11.2020)

  • Das Regeln von Öffnungszeiten für die Hundewiese können möglichen Beschwerden wg. Lärm durch Hunde vorbeugen.

  • es besteht auch kein großer Kostenaufwand, da die ausgeschriebenen Wiesen ohnehin schon von der Stadt gepflegt werden. Der einzige Mehraufwand betrifft den Zaunbau und den Kotbeutelspender.

  • auf dem Karlsplatz finden schon kleine Hundetreffs statt. Das Problem jedoch: ohne Leine besteht Gefahr für Hund und Mensch aufgrund des Fahrradweges. Mit einem geschützten Bereich wäre Hund und Fahrradfahrer geholfen!

Thank you for your support, Kirsten Anders from Lonsee
Question to the initiator

Bitte unterstützt auch diese Petition, nur gemeinsam können wir etwas verändern! Danke an alle verantwortungsvollen Hundehalter*innen. LG

No CONTRA argument yet.

More on the topic Animal rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international