Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrte Mitglieder der Gemeindevertretung Michendorf, wir bitten Sie, sich aktiv für die Realisierung einer Sportstätte an der Umgehungsbahn in Langerwisch/Wilhelmshorst einzusetzen. Der Trainings- und Spielbetrieb sollte mindestens für den Kinderbereich vor Ort realisiert werden können. Die reine Konzentration der Sportstätten an den Hellerfichten in Michendorf widerspricht dem gemeinsam erarbeiteten Sportstättenkonzept der Michendorfer Fußballvereine. Sie wird über kurz oder lang zur Auflösung des SV Wilhelmshorst 01 führen. Es würde eine wichtige Säule im Gemeindeleben entfallen. Aus unserer Sicht sollte es Zielstellung einer Großgemeinde sein, für eine ausgewogene, an den örtlichen Bedürfnissen orientierte Infrastruktur Sorge zu tragen.

Begründung

Seit über 10 Jahren wirbt der Verein für die Errichtung einer eigener Spielstätte. Seit knapp 5 Jahren laufen die konkreten Bemühungen diese Realisierung auf dem eigens hierfür durch die Gemeinde erworbenen Grundstück an der Umgehungsbahn in Langerwisch zu realisieren. Hierfür hat der SV Wilhelmshorst in Eigenregie eine Planung vorgelegt, flankiert durch eine entsprechende Bestandsanalyse und eine gutachterliche Bewertung. Die Fortsetzung der Planungen scheiterte an der Verweigerung der Baubehörde wenigstens die erforderlichen planerischen Grundlagen dafür festzulegen.
Die mehrfach geforderten Zuarbeiten zur Bedarfsanalyse wurden umfänglich geliefert. Der Bedarf von zusätzlichen Spiel- und Trainingskapazitäten innerhalb der Gemeinde ist mittlerweile unumstritten. Von Seiten der Verwaltung wurde die weitere Planung an eine einvernehmliche Einigung aller Fußballvereine innerhalb der Gemeinde gekoppelt. Auch dieser Meilenstein wurde, eingeleitet durch den SV Wilhelmshorst 01, erfolgreich gemeistert. Am 27.05.2013 wurde das einstimmig verabschiedete Sportstättenkonzept der Vereine der Gemeindevertretung und der Verwaltung übergeben. Trotzdem gibt es weiterhin keinen konkreten Fortschritt zu verzeichnen. Vielmehr scheint es aus rein fiskalischen Aspekten eine Bündelung der Aktivitäten zur Erweiterung der Michendorfer Sportanlage Hellerfichten und dem damit verbundenen Aus für eine Sportstätte in Langerwisch/Wilhelmshorst zu geben. Mit dieser Petition möchten wir bei allen Entscheidungsträgern um die aktive Unterstützung unseres Projektes werben, um somit zur Erhöhung der Attraktivität und Lebensqualität in der Großgemeinde beizutragen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Mit großer Ernüchterung und enttäuscht ob des Rückschlages haben wir am
    Montag den Beschluss der Gemeindevertreter der Gemeinde Michendorf zur
    Kenntnis genommen. Leider ist der Kommunalpolitik eine Konzentrierung
    der Sportplätze am Standort "Hellerfichten" in Michendorf lieber, als
    den kurzen Beinen unserer Kinder kurze Wege zu ermöglichen. Dennoch
    möchten und werden wir nun nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern
    weiter für einen eigenen Sportplatz samt Vereinsheim am Standort "An der
    Umgehungsbahn" im Ortsteil Langerwisch werben.

    Wir haben in den vergangenen Jahren viel Unterstützung für dieses
    Vorhaben erfahren und möchten uns dafür im Namen des gesamten Vereins
    bedanken. Auch wenn nun zunächst in Michendorf das Vereinsgebäude
    erneuert und der Rasenplatz in ein Kunstrasenspielfeld umgebaut werden,
    ist der Bau eines Sportplatzes für unseren Verein nicht gänzlich
    ausgeschlossen. Bereits seit einigen Jahren bitten wir die Gemeinde um
    einen B-Plan, der nun auch mit beschlossen wurde. Damit besteht
    zumindest theoretisch noch die Chance, in einigen Jahren einen Platz für
    den SV Wilhelmshorst 01 e.V. bauen zu können. Auf dieser Grundlage möchten
    wir aufbauen und werden weiter unser Möglichstes tun, um diesen Traum wahr
    werden zu lassen.

    Für die Zwischenzeit werden wir Lösungen erarbeiten, die es all unseren
    Mannschaften ermöglichen werden zu trainieren und ihre Spiele
    auszutragen. Diesbezüglich werden wir auch die Gemeinde Michendorf in
    die Pflicht nehmen, ihre uns gegenüber getätigten Versprechungen
    einzuhalten und uns - gleichberechtigt mit der SG Michendorf -
    Platzzeiten am Standort "Hellerfichten" zu beschaffen.

    Wir haben in den vergangenen Jahren an vielen Fronten gearbeitet und
    viel Sympathie gewonnen - und genau so wollen wir auch weitermachen.
    Gemeinsam für den Sport in und um Wilhelmshorst.

    Der Vorstand des SV Wilhelmshorst 01 e.V.
    Torsten Lodni (Vorsitzender)
    Raphael Hartisch (1. stellv. Vorsitzender)
    Sandro Seeger (Finanzvorstand)
    Patrick Braun (Jugendleiter)

  • Liebe Unterstützer des Sportplatzes "An der Ungehungsbahn" in Langerwisch,
    liebe Freunde,

    wie viele von Euch der Presse bereits entnehmen konnte, möchte die Gemeinde nun doch eine schnelle Entscheidung herbeiführen. Genauere Informationen findet Ihr in folgendem Zeitungsartikel:

    www.pnn.de/pm/941228/

    Am 23.03.2015 wird nun ab 19:00 Uhr auf der Gemeindevertretersitzung über eine von drei Varianten abgestimmt. Diese Versammlung findet im Apfelbaum in Michendorf statt und ist eine öffentliche Veranstaltung, zu der jeder erscheinen darf.

    Wir hoffen auf eine faire Abstimmung und wünschen Euch und uns alles Gute und viel Erfolg für den 23.03.2015.

    Euer SV Wilhelmshorst 01

  • Liebe Unterstützer,

    durch Eure Hilfe haben wir beeindruckende 1.067 Unterschriften für unseren gemeinsamen Sportplatz in Langerwisch "An der Umgehungsbahn" verzeichnen können.

    Wie geht es jetzt weiter? Was passiert nun? Dies sind sicher Fragen die Ihr euch nun stellt. Wir können Euch mitteilen, dass wir uns am kommenden Samstag, den 20.12.2014 - also direkt morgen - um 10:00 Uhr mit dem Bürgermeister der Gemeinde Michendorf, den Ortsvorstehern der Ortsteile Wilhelmshorst und Langerwisch sowie der Abteilungsleiterin für Finanzen, Personal und Soziales zur Übergabe der Petition und der Unterschriftenlisten treffen.

    Also wer Lust hat dabei zu sein ist herzlich eingeladen sich morgen um 10:00 Uhr vor dem hoffentlich zukünftigen Sportplatzgelände "An der Umgehungsbahn" (direkt hinter Netto) einzufinden.

    Wir freuen uns auch einmal Vorort mit Euch ins Gespräch zu kommen und Euch über den aktuellen Stand zu informieren.

    Alexander Bürger
    (im Auftrag des Vorstandes)

Pro

- kurze und sicherere Wege für kurze Beine - Entlastung für die Eltern - kinder- und familienfreundlichere Trainingszeiten - potentiell mehr Kinder, die Sport treiben - die Fläche ist bereits Gemeindeeigentum und im Flächennutzungsplan als Sportgelände vorgesehen

Contra

Warum soll Wilhelmshorst ohne finanzielle Gegenleistung Spieler aus anderen Gemeinde unterstützen?