openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Illegalisierung und Bestrafung von Schwarzmarkthändlern für Tickets Illegalisierung und Bestrafung von Schwarzmarkthändlern für Tickets
  • Von: Frau mehr
  • An: Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Verbraucherschutz mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 25 Unterstützende
    25 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Illegalisierung und Bestrafung von Schwarzmarkthändlern für Tickets

-

Sehr geehrte Damen und Herren,

bitte nehmen SIe sich der Verfolgung und Bestrafung von Schwarzmarkthändlern an. Zu diesem Thema gibt es noch keine Rechtsprechung, und die rechtliche Grauzone soll beseitigt werden.

Es ist absolut ärgerlich, wenn Tickets für die Lieblings-Musiker oder auch für die Sportfans innerhalb von Minuten ausverkauft sind - und ab dem Nachmittag desselben Tages zu horrenden Preisen im Netz angeboten werden.

Einen Nachweis über das gewerbliche Angebot ist sicher nur mit gründlicher Verfolgung der Anbieter im Internet verfügbar, wenn vom selben Anbieter Karten für mehrere Konzerte angeboten werden, sodass nicht die privaten Verkäufer bestraft werden. Aber die Online-Kriminalität nimmt immer mehr zu, und hierfür ist generell mehr Recherche notwendig.

Eine rechtliche Grundlage für diese Thematik, DAS ist auch modernes Recht und starker Verbraucherschutz.

Glaubt man den Berichten, dass die Schwarzmarkthändler pro Konzert gerne eine fünfstellige Summe verdienen, kann die Strafe durchaus in die Zehntausende gehen und in jedem Fall eine Freiheitsstrafe beinhalten. Sonst hält das niemanden davon ab, sich die Taschen zu füllen.

Vielen Dank!

Begründung:

Wer hat sich noch nicht über ausverkaufte Konzerte geärgert, und dann im Netz für Hunderte Euros Karten zum Kauf gesehen?

Wer diese Frage mit "ICH" beantwortet, braucht keine weitere Erklärung!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Kelkheim, 23.06.2017 (aktiv bis 22.09.2017)


Debatte zur Petition

PRO: Wer online überteuerte Tickets erwirbt und hat rechtlich kaum Möglichkeit zum Widerruf des Kaufes ! Es sollte reguliert werden

CONTRA: Nicht jeder Handel sollte verboten werden. Das Recht ein Ticket zu verkaufen sollte für jeden erhalten bleiben. Der Handel sollte transparenter werden - evtl. wäre eine Petition sinnvoll die für jeden Ticketverkauf die Angabe des offizielle Ausgabepreis ...

CONTRA: man muss doch nun wirklich nicht alles regulieren.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 E-Mail  

Unterstützer Betroffenheit