Wir, die Schüler des Friedrich Arnold-Brockhaus-Gymnasiums in Leipzig kämpfen für den Erhalt unseres GRW- und Geschichtslehrers Herr Albrecht. Damit sprechen wir ein allgemeines und sehr präsentes Thema hier in Sachsen an. Junge Lehrer werden an unseren Schulen ausgebildet, legen ihr Referendariat ab und finden dann keine Stelle. Und trotzdem fehlt es hinten und vorne an Lehrern. Ausfallstunden sind bei uns nahezu alltäglich. Das muss und soll sich ändern! Diese Petition richtet sich jedoch hauptsächlich an unseren GRW- und Geschichtslehrer Herrn Albrecht. Auch er hat an unserer Schule sein Referendariat abgelegt, doch nun kann und soll er nicht übernommen werden. Der Verlust von Herrn Albrecht wäre nicht nur für uns Schüler tragisch, sondern auch für seine Kollegen. Er wird von allen sehr geschätzt. Selten bekommt man hier mal einen jungen Lehrer zugesicht. Gerade die neue Generation von Lehrern spricht die Schüler von heute besonders an. Ihr Einsatz von Medien gestaltet den Unterricht gleich viel interessanter. Kaum eine Unterrichtsstunde bei Herrn Albrecht vergeht ohne den Einsatz von Laptop, Beamer und Fernseher. Auch Gruppenarbeiten stehen immer hoch im Kurs. So kann man sich Wissen gemeinsam erarbeiten und es im Anschluss diskutieren. Herr Albrecht bringt immer frischen Wind und gute Laune in den Unterricht. Selten hat der Geschichtsunterricht so viel Spaß gemacht, wie mit ihm. Helfen Sie uns also, diesen frischen Wind und diesen guten Lehrer für unsere Schule zu erhalten! Für mehr Lehrern an sächsischen Schulen! Für Herrn Albrecht am Friedrich-Arnold-Brockhaus Gymnasium Leipzig!

Begründung

Warum Sie unsere Petition unterschreiben sollen? Ganz einfach: Wir Schüler brauchen Herrn Albrecht an unserer Schule! Er ist stets motiviert und gut gelaunt bei der Sache. Seine Lehrmetoden sind innovativ und interessant. Unserer Schule braucht mehr Lehrer und mit dem Erhalt von Herrn Albrecht können wir einen Schritt in die richtige Richtung gehen! Auch für unsere anderen Lehrer, wäre der Erhalt von Herrn Albrecht vorteilhaft. Denn dies bedeute auch für sie weniger Überstunden!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Junge Lehrer sprechen uns Schüler einfach an. Dabei zeigen sie meist auch einfach mehr Verständnis da die Jugend bei ihnen selbst nicht lang her ist. Außerdem wird der Unterricht viel interessanter und lustiger und dadurch wird auch besser und mit mehr Freude gelernt. Vom Lehrermangel ganz zu schweigen..für die kommenden Klassen und Jahrgangsstufen wünsch ich mir einfach mehr Pepp und Junge Lehrer und ich bin mir sicher dass er wirklich ein Top-Lehrer ist da er schon mit einem Strahlelächeln durch die Gänge spaziert. Nicht zu vergessen sein Engagement zb. beim Spendenlauf als Läufer :)

Contra

Neue Stellen an Schulen werden generell zentral ausgeschrieben und besetzt. Der Fairness allen anderen ReferendarInnen gegegenüber sollte dies auch so bleiben. Ihr Engagement in der Sache sollte sich vielmehr dagegen richten, dass erst gar keine neuen Stellen geschaffen werden. Beteiligen Sie sich an den Bildungsprotesten wie z.B. der Großdemonstration am 25.06. in Leipzig (www.facebook.com/kuerzung/info). Oder werben Sie unter Freunden, Bekannten, Familie und in allen Medien dafür, die CDU und FDP Regierung bei der Landtagswahl abzuwählen. Denn die sind Schuld an fehlenden Stellen!