Mit Empörung und Beschämung müssen wir registrieren, dass die deutsche Bundesregierung offenkundig keinerlei Bereitschaft zeigt dem griechischen Volk und der dort demokratisch gewählten Regierung entgegenzukommen. Wir lesen heute in der Zeitung, dass auch bei uns in Deutschland die Anzahl der Armen den höchsten Stand der Nachkriegszeit erreicht hat. Es mag Deutschland gut gehen, einem Großteil unseres Volkes nicht mehr! Wir sehen im Fernsehen, dass griechische Eltern ihre eigenen Kinder in SOS-Kinderdörfer geben müssen, da sie diese nicht mehr ernähren können. Wir nehmen Achselzuckend zur Kenntnis, dass die medizinische Versorgung der Bevölkerung in Griechenland vor dem Zusammenbruch steht. Und wir sind empört, dass Sie und die Bundesregierung wenn es darum ging das Vermögen privater Anleger und Banken zu retten sehr flexibel und entgegenkommend reagierten, nun aber wo es um das Wohl des griechischen Volkes geht, unnachgiebig und hartherzig auftreten.

Die Politik der vergangenen Jahre hat zu einer Verelendung breiter Bevölkerungskreise in Griechenland und nicht nur dort geführt. Wir als deutsche Staatsbürger fordern daher eine sofortige Kursumkehr! Wir Deutsche insbesondere sollten aus der Geschichte gelernt haben.

Respektieren Sie, dass das griechische Volk in einer freien Wahl die Politik der vorhergehenden Regierung abgestraft und eine Neue gewählt hat!

Respektieren Sie, dass diese neue Regierung sich dem griechischen Volk verpflichtet fühlt und- entgegen der üblichen Praxis- gewillt ist, dass dem Volk zur Wahl vorgelegte Programm auch in die Tat umzusetzen. Sie werden andernfalls erleben müssen, dass andere Völker insbesondere in der südlichen Hemisphäre des Euro-Raumes in nachfolgenden Wahlen sich dem griechischen Volk anschließen und mit diesem solidarisieren werden. Dies kann nicht im Interesse eines friedvollen Miteinanders der Völker in Europa sein.

Ein deutscher Staatsbürger, der als Akademiker und Vater mehrerer Kinder dem sogenannten Mittelstand angehört und große Sorge um die Zukunft des eigenen Landes und Europas hat.

Begründung

Es ist wichtig zum Ausdruck zu bringen, dass nicht alle Deutschen mit der sturen, unnachgiebigen und geradezu mitleidlosen Vorgehensweise der deutschen Bundesregierung gegenüber der neu gewählten griechischen Regierung einverstanden sind.

Wir sollten auch im eigenen Interesse unsere Stimme für das griechische Volk erheben. Die allein den Interessen der Kapitalanleger dienende bisherige Politik im Euroraum muss beendet werden, auch im Interesse unserer Kinder!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Die Filme "Wer rettet wen?" whos-saving-whom.org/index.php/de/der-film/themen?showall=1 und "Macht ohne Kontrolle - die Troika " www.youtube.com/watch?v=E6aNwBwEm6U liefern reichlich Pro-Argumente

Contra

Schmeisst die Griechen endlich aus dem Euro, dieses ständige und nie endende Verhalten der Griechischen Regierung muss endlich ein Ende haben. Das Maß ist mehr als voll. Lächerlich der Versuch jetzt mit irgendwelchen Reparationen zu kommen, um endlich aus den miesen zu gelangen.