openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Kein AfD Politiker als Sachbearbeiter für Asylrecht Kein AfD Politiker als Sachbearbeiter für Asylrecht
  • Von: Christine Deutschmann mehr
  • An: Landratsamt Mühldorf/Bayern, Landrat Georg ...
  • Region: Bayern mehr
    Kategorie: Minderheitenschutz mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 5 Tage verbleibend
  • 795 Unterstützende
    576 in Bayern
    2% erreicht von
    24.000  für Quorum  (?)

Kein AfD Politiker als Sachbearbeiter für Asylrecht

-

Laut Bericht des BR vom 26.07. ist Martin Wieser, der ehemalige Chauffeur des Landrates von Mühldorf, nachdem der Landrat Georg Huber (CSU) ihn auf Grund seiner Mitgliedschaft bei der AfD nicht weiter beschäftigen wollte, in einem Vergleich vor dem Arbeitsgericht, ausgerechnet als Sachbearbeiter in die Abteilung Asyl versetzt worden. : www.br.de/nachrichten/oberbayern/inhalt/entscheidung-chauffeuer-afd-100.html

Wir fordern das Landratsamt Mühldorf, im Besonderen Herrn Landrat Georg Huber auf, diese Entscheidung rückgängig zu machen.

Begründung:

Im März diesen Jahres, wurde Martin Wieser, der langjährige Chauffeur des Landrates Georg Huber (CSU) wegen seiner aktiven Tätigkeit in der AfD in den Bauhof der Gemeinde versetzt.

www.merkur.de/bayern/muehldorf-am-inn-landrat-versetzt-seinen-chauffeur-wegen-afd-taetigkeit-7597525.html

Herr Wieser hat gegen diese Versetzung geklagt und wurde, wie nun bekannt wurde, ausgerechnet in die Abteilung Asyl als Sachbearbeiter versetzt.

Diese Entscheidung ist nicht nachvollziehbar. Die AfD und ihre Mitglieder sind als entschiedene Asylgegner bekannt, die AfD Mühldorf mach da keine Ausnahme, wie man auf ihrer Facebookseite sehen kann www.facebook.com/afd.muehldorf/

Eine faire und neutrale Arbeit mit Asylsuchenden ist durch diesen Mitarbeiter nicht zu erwarten, daher sollte er in eine andere Abteilung des Landratsamtes versetzt werden.

Ich hoffe, wir bekommen ausreichend Unterschriften zusammen, die ich dann dem Landrat übergeben werde.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Lauf an der Pegnitz, 27.07.2017 (aktiv bis 26.09.2017)


Neuigkeiten

Ganz aktuell: www.br.de/nachrichten/petition-muehldorf-afd-100.html Bisher gab es keine Reaktionen aus dem Landratsamt. Auch die Bildzeitung München interessiert sich inzwischen für die Petition. Ein Dank an alle Unterstützer! Christine Deutschmann

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Herr Wieser sollte auf jeden Fall weiter im Landratsamt tätig sein, seine Mitgliedschaft in der AfD ist definitiv kein Grund in zur Entlassen oder Anlass für eine Strafversetzung. Herr Wieser besitzt eine handwerkliche Ausbildung und hat lange als Fahrer ...

PRO: Der arme Herr Wieser - es muß ihn doch auf Grund seiner Gesinnung langsam in den Wahnsinn treiben, wenn er später nach erfolgter Qualifizierung tagtäglich Höckes "lebensbejahendem afrikanischen Ausbreitungstypus" gegenübersitzt - schon deshalb müssten ...

CONTRA: Schwerstes persönliches Berufsmobbing gegen eine bessere politische Meinung - dass das da von OpenPetition unterstützt wird, kann ich nicht nachvollziehen. Die AfD ist eine Partei, die es doch zurecht nicht für finanzierbar hält, alle Afrikaner nach Europa ...

CONTRA: Es ist einfach nicht zu fassen! Mit welchem Recht sollte die Parteizugehörigkeit per sé über die berufliche Befähigung entscheiden? Es ist davon auszugehen, dass die Arbeitsvorgänge bestimmten Standards unterliegen. Die Annahme, Herr Wieser würde diese ...

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Bei solchen Entscheidungen - was haben sich die Beteiligten denn dabei gedacht? Oder war es am Ende gewollt und bewusst so gewählt?

Es geht um das Erhalten der Neutralität.

Ich selber bin ehrenamtliche Helferin und weiss, wie wichtig ein fairer Umgang mit Asylsuchenden ist. Wenn einer bereits "rassistische" Vorurteile hat (lebt ja AFD Spitze vor), kann er nie objektiv mit dem Menschen, dessen Anliegen er bearb ...

Es kann nicht sein, dass ausgewiesenen Verfassungsfeinden die Beurteilung über eine Inanspruchnahme eines - eh' schon geschrumpften - Verfassungsrechts zugestanden wird. frau kommt sich vor wie in Sachsen, wo Afd - Sympatisanten über Vresammlungsrec ...

Es gab mal den "Radikalenerlass" gegen "Linke", hauptsächlich in Bayern. Bei "Rechten" wird leider immer noch weggeschaut. Wer sich die Geschichte des Aufstiegs der NSDAP im Doluzentrum in Nürnberg anschaut, erkennt die ...

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Kleinrinderfeld vor 1 Tag
  • Nicht öffentlich Berlin vor 2 Tagen
  • Henrik R. Kreuztal vor 3 Tagen
  • Peter D. Görlitz vor 3 Tagen
  • Martina S. Freiburg vor 4 Tagen
  • Nicht öffentlich Fürth vor 4 Tagen
  • Lothar G. Thierstein vor 5 Tagen
  • Behrusi E. München vor 5 Tagen
  • Susanne M. Feldkirchen-Westerham vor 6 Tagen
  • Nicht öffentlich Markdorf vor 6 Tagen
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit