• Von: Desiree Tietz mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Familie mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 248 Unterstützer
    229 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Glyphosat! Raus aus der Babynahrung!

-

Hallo
Ich bin Mutter und habe drei Kinder. Unsere jüngste bekommt auch noch Baby Nahrung. Während der ganzen Glyphosat Debatte bin ich davon ausgegangen das dieses Pestizid in Kinder Nahrung generell verboten ist.

Also schaute ich im Internet nach und wurde eines besseren belehrt. Der zulässige Grenzwert für Glyphosat in Baby Nahrung liegt bei 10 Nanogramm pro Gramm.
Gut das hört sich jetzt nicht nach viel an, aber es gibt gerade bei Glyphosat so viele unterschiedliche Studien das man abschließend nicht sicher sagen kann das es ungefährlich ist.
Und dann gerade bei den kleinsten wo man gar nicht genau sagen kann welche Auswirkungen es auf ihre Entwicklung hat. Auch in Hinsicht auf das Krebs Risiko.

Genau aus dieser Situation heraus das man nicht sicher sagen konnte das es ungefährlich ist, wurde Bisphenol-A in Babyflaschen und Schnullern verboten.

Genau deshalb wäre es wichtig das Glyphosat in Kindernahrung ebenfalls verboten wird.

Nähere Informationen sind auch hier zu finden
familieoderchaoshochdrei.com

Wir müssen unsere Kinder schützen

Begründung:

Unsere Kinder können sich nicht selbst schützen das müssen wir für sie tuen. Und ein Stoff der durch so viele Studien unterschiedlich bewertet wird hat einfach nichts in Kindernahrung zu suchen.
Bei Bisphenol-A sah es auch so aus und es ist heute in Babyflaschen und Schnullern verboten.
Glyphosat gehört in Kindernahrung auch verboten.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Fürthen, 23.05.2016 (aktiv bis 22.11.2016)


Neuigkeiten

Der Titel sollte deutlicher sein und wurde deshalb umgeschrieben Neuer Titel: Kein Glyphosat in Baby Nahrung Glyphosat! Raus aus der Babynahrung!

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Glyphosat ist eine zellverändernde Bombe, deren Ausbruch von Krebs BIS AUF JAHRZENTE AKUT und LATENT IST....allerdings JEDERZEIT explodieren kann. Rasant steigende Krebsraten belegen das. Arte-Beitrag "Mit Gift und Genen". AUFMERKSAM ansehen und registrieren. ...

CONTRA: Damit haben Sie völlig recht! Und genau deshalb verstehe ich nicht warum Sie Ihr Baby mit einer Flasche Chemie abfüttern, und dann eine der Chemikalien verbieten möchten. Welche wird die nächste Chemikalie sein? Irgendwann ist die Flasche leer, und Sie ...

CONTRA: Eine ziemlich ABSTRUSE Petition. Wenn Sie NOCH NICHT kapiert haben, dass MerkelTyrann samt FETT-Pack gar nicht wissen will, was in TTIP steht und sie den Schmutz bald noch per Milliarden-Schiedsgericht bezahlen müssen, wenn Sie ihn nicht essen wollen....dann ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink