Wir wollen den Kurpark und die Heilquellen Bad Stebens erhalten und sind deshalb gegen den Bau eines Hotels im denkmalgeschützen Kurpark. Wir sind nicht gegen ein Thermenhotel, wir sind gegen den geplanten Standort am Kurhaus. Wir wollen auch das denkmalgeschützte Kurhaus in seiner Funktion als Kurhaus erhalten und sind gegen den Umbau zu einem Teil eines Hotelbetriebes.

Begründung

Der Kurpark und die Heilquellen Bad Stebens sind eine schützenswerte Angelegenheit nicht nur für die Bürger Bad Stebens sondern für die gesamte Region, für ganz Bayern und ganz Deutschland.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Geschichtsverein Bad Steben e.V. aus Bad Steben
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Liebe Unterstützer der Online-Petition zur Rettung des Kurparks Bad Steben,

    die Zeichnungsfrist der Petition ist mittlerweile abgelaufen, es haben sich insgesamt 661 Personen daran beteiligt. Es waren davon 402 Online-Unterschriften und 259 Unterschriften auf Sammelbögen.

    Hierfür möchte sich der Geschichtsverein Bad Steben ganz herzlich bedanken.

    Wir werden demnächst die Unterschriften der Marktgemeinde Bad Steben übergeben und auch an die Bayer. Staatsregierung übersenden.

    Mit freundlichen Grüßen


    Wolfgang Heger
    Vorsitzender des Geschichtsvereins Bad Steben e.V.

Pro

In der engeren Schutzzone des Kurparks Bad Stebens besteht grundsätzlich ein Bauverbot zum Schutz der Deckschichten der Heilquellen! Der Marktgemeindrat Bad Steben samt Bürgermeister spielt Russisches Roulett bei der willkürlichen Erteílung einer Baugenehmigung auf Kosten der Allgemeinheit!

Contra

Noch kein CONTRA Argument.