Civil rights

Kein inzidenzabhängiges Verbieten von Heiligen Messen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart!

Petition is directed to
Bischof Dr. Gebhard Fürst
675 Supporters
Collection finished
  1. Launched April 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Diözesanleitung der Diözese Rottenburg-Stuttgart hat mit Wirkung ab dem 29. März 2021 beschlossen, dass in Stadt/-Landkreisen, in denen an drei aufeinanderfolgenden Tagen eine 7-Tages-lnzidenz ab 200/100.000 Einwohnern auftritt, die Feier von öffentlichen Gottesdiensten mit Ausnahme von Beerdigungen sowie Nottaufen nicht gestattet ist.

(siehe https://www.drs.de/dossiers/corona.html#c3896 )

Reason

Staatlicherseits besteht dieses Verbot nicht.

In vielen anderen katholischen Diözesen Deutschlands ebenfalls nicht.

Onlinegottesdienste sind kein Ersatz für Heilige Messen mit Eucharistieempfang! Gerade in diesen Zeiten sind gemeinsame Eucharistiefeiern eine enorme Quelle von Trost, Kraft und Hoffnung.

Im Corona-Lockdown im Jahr 2020 hat der Staat uns die Heiligen Messen verboten. Nun tut es unser Bischof!

Und dies, obwohl mir kein einziger Fall bekannt ist, in dem sich in einem katholischen Gottesdienst in der Diözese Rottenburg-Stuttgart ein Mensch mit Corona infiziert hat. Das Corona-Hygiene-Konzept der Diözese Rottenburg-Stuttgart ist nämlich exzellent.

Es besteht also keinerlei Anlass, katholische Gottesdienste inzidenzabhängig zu verbieten.   

Quellenangabe Foto von Bischof Dr. Gebhard Fürst:

Diözese Rottenburg-Stuttgart/Michaela Vicic

Thank you for your support, Desiree Hofäcker from Göppingen
Question to the initiator

News

  • Liebe Mitstreiter,
    Bischof Dr. Gebhard Fürst hat Anfang nächster Woche einen Termin mit Herrn Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann, um sich dafür einzusetzen, dass Gottesdienste weiterhin ohne Zugangsbeschränkung (3-G) bleiben.
    Bitte unterstützen Sie / bitte unterstützt das auch durch Ihr/ euer Gebet.
    Gruß,
    Désirée Hofäcker

  • Ab dem 14. Februar sollen laut der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg Gottesdienste nur noch unter der 3G-Regelung stattfinden dürfen. Diese Regelung hält Pfarrer David Brunner für falsch und hat deswegen einen Brief an den Ministerpräsidenten Kretschmann verfasst.
    Eine Unterzeichnung dies Briefes ist nur noch heute möglich:
    wutachblick.de/3g-gottesdienst/

  • Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    vielen Dank an Sie und euch alle für die Unterzeichnung dieser Petition.
    Es haben sich insgesamt 675 Personen diesem wichtigen Anliegen angeschlossen.

    Wir haben die Petition nun - in der Jahreszeit, in der sich solche Fragen leider ggf. wieder stellen - an Bischof Gebhard Fürst übergeben (parallel per Post und Email); inkl. eines Kommentars, dass Hl. Messen natürlich auch nicht aufgrund anderer Kennzahlen verboten werden sollen.

    Hoffen und beten wir, dass unsere gemeinsame Botschaft bei der Diözese Gehör findet.
    Ihnen und euch allen lieben Dank und Gottes Segen.

    Herzliche Grüße,
    Désirée und Sandor Hofäcker

    P.S. Hoffen wir, dass wir nicht bald noch eine Petition gegen 3G und 2G im Gottesdienst... further

Die Petition ist unterstützenswert, weil sie die Entscheidung jedem einzelnen, freien Menschen überlässt, ob er es für gefährlich hält, sich beim Besuch einer Heiligen Messe mit Corona zu infizieren. Kirchlicherseits ist ja sonst auch gerne vom "mündigen Christsein" die Rede. Warum wird dem katholischen Christ aber ausgerechnet bei dem Thema der Heiligen Messe — einem zentralen Glaubensvollzug für Katholiken — die Entscheidung abgenommen? Niemand MUSS zur Heiligen Messe gehen, wenn er aufgrund Alter, Vorerkrankung oder aus sonst irgendeinem Grund befürchtet, sich anzustecken.

Solange alle sich an die Regelungen halten müssen,auch,wenn das ihnen nicht passt oder gar ihre Existenz vernichtet wird gelten die auch für Christen und sonstige Glaubensgemeinschaften. Der liebe Hergott wird Sie weder impfen noch heilen,und wenn Sie mich dann im Supermarkt anstecken,weil Sie Sonntags mit Ihren Brüdern und Schwestern kommuniziert haben,hört der Spass entschieden auf.

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now