openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Kein RB Leipzig Trainingscamp in Halle Kein RB Leipzig Trainingscamp in Halle
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Oberbürgermeister Bernd Wiegand
  • Region: Halle (Saale) mehr
    Kategorie: Sport mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 4.271 Unterstützende
    787 in Halle (Saale)
    Sammlung abgeschlossen

Kein RB Leipzig Trainingscamp in Halle

-

Der Tradition Verpflichtet.

Begründung:

Wir die aktiven Fans, Unterstützer und Sympathisanten unseres Halleschen FC, sowie die Bürger der Stadt Halle verlangen die sofortige Absage des RB Leipzig Nachwuchscamp in Halle!!!

Vom 20.07.2015-24.07.2015 soll im Erdgas Sportpark (ehemals Kurt-Wabbel-Stadion) ein Nachwuchscamp des Zweitligisten „RB Leipzig“ unter dem Namen „Mitteldeutsche Fußballwoche für Toleranz“ stattfinden. Wir sind ein Verein mit Tradition und Geschichte und wollen nicht als Sinnbild für die wachsende Kommerzialisierung des Fußball´s stehen oder dieser gar eine Bühne bieten, denn auch der Name ändert nicht den Inhalt. Es bleibt die Verkaufsatmosphäre und die Weichheit eines RB Leipzig erhalten.

Wir hingegen stehen für Tradition, Geschichtsbewusstsein und Liebe zum Fußball und zum HFC und sehen diese Werte mit der Ausführung einer solchen Veranstaltung gefährdet.

Auch empfinden wir den Versuch eine solche Veranstaltung auf unserm „Heiligen Rasen“ durchzuführen als Provokation und sehen keinen Grund warum so ein Camp nicht in Leipzig stattfinden kann. Hallenser Bürgern die ihre Kinder an einem solchen Camp teilnehmen lassen wollen ist es unserer Meinung nach problemlos zuzumuten den Weg nach Leipzig mit dem PKW oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu bewältigen.

Der Tradition Verpflichtet-Die Zukunft im Blick. Nur der HFC

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Merseburg, 11.03.2015 (aktiv bis 10.06.2015)


Debatte zur Petition

PRO: RB Hat genügend Geld um aus entlegenen Orten Fussball Interessierte Nachwuchsspieler nach Leipzig einzuladen. Das ist eine Provokation von Red Bull und sie netten Herren ziehen bewußt Kinder mit hinein und jetzt können sie sich wieder in ihre Opferrolle ...

PRO: Schon als klitzekleiner Hallenser hört man den Spruch: "In halle werden die ... nicht alle ...". Das versteht natürlich erst einmal niemand wirklich, aber als fast 50-jähriger habe ich es heute verstanden, als ich diese Petition las, wer dafür stimmt, ...

CONTRA: Existiert der HFC zur Traditionspflege? Nein. Er existiert als gewinnorientiertes Unternehmen. Fußball ist das Geschäftsfeld dieses Unternehmens. Und bei RB Leipzig ist es ebenso. Wenn diese Unternehmen dann Kinder fördern, ermöglichen sie diesen Kindern ...

CONTRA: Das dieser Camp ausgerechnet beim HFC stattfindet, empfinde ich als ausgezeichnetes Ausrufezeichen gegen den steigenden Hass und die bis jetzt geduldete Scheinmacht der Fans, die zur Ablenkung der eigenen Probleme einen Sündenbock suchen. Es ist Zeit, ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen