Region: Ortenau
Environment

Kein Trainingsplatz für Jagdhunde im Vogelschutz- & Wildkatzengebiet

Petition is directed to
Amt für Umweltschutz Ortenaukreis; Amt für Waldwirtschaft Ortenaukreis, Kreistag
128 Supporters 89 in Ortenau
3% from 2.900 for quorum
  1. Launched 30/04/2021
  2. Time remaining > 2 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Kein Trainingsplatz für Jagdhunde im EU-Vogelschutzgebiet Gottswald und Wildtierkorridor von landesweiter Bedeutung

Gebiet Nr: BfN 7513-442

Die Petition richtet sich an:

Landesjagdverband Baden-Württemberg; Amt für Umweltschutz Ortenaukreis; Amt für Veterinärwesen & Lebensmittelüberwachung Ortenaukreis; Amt für Waldwirtschaft Ortenaukreis; OBM + BM der betroffenen Städte und Gemeinden; Landesnaturschutzverband - AK Ortenaukreis; BUND Ortenau; NABU Kehl-Hanauerland; Nabu Offenburg

Reason

Das Vogelschutzgebiet „Gottswald“, das in seiner Ausdehnung die Gemeinden Willstätt, Kehl, Offenburg und Schutterwald erfasst, ist Teil der europarechtlich geschützten Natura-2000-Gebiete und dient dem Schutz besonders gefährdeter Arten der Vogel- aber auch der sonstigen Tier- und Pflanzenwelt und deren Lebensräumen. Das Vogelschutzgebiet durchzieht ein Wildtierkorridor von landesweiter Bedeutung. Um die Schutzfunktionen aufrecht zu erhalten, sind erhebliche, dauerhafte Störungen des Gebietes zu vermeiden und zu untersagen.

Im Vogelschutzgebiet „Gottswald“ umfasst die Liste der besonders gefährdeten Arten, die ihren Lebensraum hier haben, wie z.B. den Rotmilan, Schwarzmilan, Eisvogel, Mittelspecht, Schwarzspecht, Wespenbussard, Grauspecht, Hohltaube und den Baumfalken. Im Lebensraum gibt es u.a. auch nachgewiesene Vorkommen der streng geschützten Wildkatze und Gelbbauchunke. Insbesondere für die scheue Wildkatze ist es überlebenswichtig, dass störungsarme Waldgebiete erhalten werden.

Der Landesjagdverband plant den Bau eines 6 ha = 60.000 m² = 8,5 Fußballfelder umfassenden „Schwarzwildgewöhnungsgatters“, also einem Trainingsgelände, in dem Jagdhunde an lebenden Wildschweinen "trainiert" werden. Dieses "Schwarzwildgewöhnungsgatter" soll inmitten des Vogelschutzgebietes „Gottswald“ und dem Wildtierkorridor gebaut werden.

Quelle: https://www.bo.de/lokales/kehl/kritik-aus-hohnhurst-am-wildschweingatter

Quelle: https://www.bo.de/lokales/kehl/plaene-fuer-wildschweingatter-bei-eckartsweier-nehmen-form

Für die Errichtung dieser Anlage müssten zunächst mehrere tausend m² Wald für die Errichtung der Einzäunung abgeholzt werden (allein dies widerspricht dem Sinn eines Vogelschutzgebietes). Hinzu kommen Bäume, die die Sicherheit des Zaunes gefährden. Es müssten Stellplätze und ein Abfertigungsgebäude errichtet werden. Es entstünde im Vogelschutzgebiet regelmäßiger Automobilverkehr. Die permanente Anwesenheit von Menschen und das lautstarke Gebell vieler Jagdhunde, welche an den Wildschweinen abgerichtet werden, (das "Verbellen" der Wildschweine gehört zum Ausbildungsziel) würde die zu schützenden Wildtiere vertreiben. Das Einzugsgebiet der Anlage würde einen Umkreis von 200 km versorgen! Die jagdliche Anlage würde den Wildtierkorridor unterbrechen und somit den Wanderweg für Wildtiere unpassierbar machen. Zusätzlich müsste das Gelände auch regelmäßig gepflegt werden, was weitere Störungen verursachen würde.

Alle diese Einflüsse würden eine erhebliche, dauerhafte Störung im Schutzgebiet darstellen und das Gebot der Nichtverschlechterung missachten. Das Vorhaben ist somit abzulehnen!

Der Landesjagdverband Baden-Württemberg verfolgt die Errichtung der Anlage an dieser Stelle, obwohl er selbst vor der Landtagswahl 2021 in B.-W. den Fraktionen einen Katalog mit Forderungen übergab, in dem er u.a. die Förderung von Wildwanderwegen einfordert. Dem Landesjagdverband sind alternative Standorte, die nicht in Schutzgebieten liegen, bekannt.

Die Unterzeichner*innen fordern, Anträge zu Bauvorhaben in Schutzgebieten grundsätzlich ablehnend zu bescheiden. Der Landesjagdverband Baden-Württemberg und die Forst BW als Grundstückseigentümer sind aufgefordert, einen alternativen, umweltverträglichen Standort für das geplante Schwarzwildgewöhnungsgatter zu suchen.

Thank you for your support, WAL Willstätter Alternative Liste from Willstätt-Eckartsweier
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

  • Sehr geehrte Unterstützende,

    die Petition wurde gemäß unserer Nutzungsbedingungen überarbeitet. Die temporäre Sperrung wurde wieder aufgehoben und die Petition kann nun weiter unterzeichnet werden.

    Wir bedanken uns für Ihr Engagement!

    Ihr openPetition-Team

  • Dies ist ein Hinweis der openPetition-Redaktion:

    Diese Petition steht im Konflikt mit Punkt 1.4 der Nutzungsbedingungen für zulässige Petitionen.

    Bitte geben Sie Quellen (URL/Link) für die folgenden Aussagen an: "Der Landesjagdverband plant den Bau eines 6 ha = 60.000 m² = 8,5 Fußballfelder umfassenden „Schwarzwildgewöhnungsgatters“, also einem Trainingsgelände, in dem Jagdhunde an lebenden Wildschweinen "trainiert" werden. Dieses "Schwarzwildgewöhnungsgatter" soll inmitten des Vogelschutzgebietes „Gottswald“ und dem Wildtierkorridor gebaut werden.

    Für die Errichtung dieser Anlage müssten zunächst mehrere tausend m² Wald für die Errichtung der Einzäunung... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 2 days ago

    Es gibt andere Möglichkeiten der Wildschweinpopulation entgegenzutreten als Wildschweine vor Jagdhunden zu Trainingszwecken durch ein Naturschutzgebiet zu jagen. Das ist Tierquälerei!

  • 2 days ago

    Ein Wildschwein ist ein Lebewesen! Ebenso wie die Halter der Jagdhunde, die selbst wohl auch nicht durch den Wald getrieben werden wollen.

  • Mirko Caspary Wuppertal

    3 days ago

    ja und das sofort.

  • 3 days ago

    Tierquälerei in jeder Form lehne ich ab. Der Mensch fügt den Tieren schon genug Leid zu und die Umwelt wird rücksichtslos zerstört. Vielleicht können wir mit dieser Petition dazu beitragen, dieses kleine Schutzgebiet zu bewahren und den diesen Wildschweintrainingsplatz zu verhindern. Wildschweine sind fühlende Wesen, denen man diesen Stress nicht antun muss, genau so wenig wie den Hunden.

  • 4 days ago

    Jagd ist Mord und sollte komplett verboten werden!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/kein-trainingsplatz-fuer-jagdhunde-im-vogelschutz-wildkatzengebiet/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international