Keine Koalition mit den Grünen!

Begründung

Sehr geehrter Herr Dr. Reiner Haseloff,

„Bündnis 90/Die Grünen“ unternehmen seit Jahren einen erbitterten Feldzug gegen die Ehe, die Familie und die christlichen Werte in Deutschland:

In den Schulen und Kindergärten will diese Partei die Gender-Ideologie und die Erziehung zur „Sexuellen Vielfalt“ einführen.

„Bündnis90/Die Grünen“ befürworten eine Schulerziehung, in der Kinder schon ab dem ersten Grundschuljahr mit sexuellen Inhalten – inklusive Homo- und Transsexualität – konfrontiert werden.

„Bündnis90/Die Grünen“ wollen das Ehegesetz für homosexuelle Paare öffnen.

Die Grüne Jugend will die Ehe abschaffen.

Trotz dieses Wahnsinns mehren sich die Stellungnahmen von C-Politikern, die für eine schwarz-grüne Koalitionen werben.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Klar Andreas aus Bitterfeld-Wolfen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Naja, in der "Flüchtlingspolitik" bzw. der Politik der Flutung Deutschlands mit Asylbetrügern aus aller Herren Länder, passen doch CDU und Bündnis90/ Die Pädophilen sehr gut zusammen. Auch Schwuchteln haben in der CDU einen Platz, wie der "Generalsekretär" zeigt. Bitte also diese Petition nochmals überdenken. Volksverräterparteien passen generell gut zusammen - der Rest der Andersdenkenden sind eh Nazis.

Contra

wäre ein guter Petitionstitel für einen neuen Anlauf im Jahre 2020, wenn Ihr NPD-Parteigenosse und Kindesmissbraucher/Kinderzuhälter Tino Brandt in Thüringen aus dem Knast entlassen wird. - Dann sollten Sie sich mit Ihrem "patriotischen" Familien-Clan zusammensetzen und eine neue Petition zum Kindeswohl formulieren.