Die vom Staatlichen Bauamt Landshut geplante Monster-Bahnüberführung am Bahnübergang Neustadt Donau löst nicht das Problem der Unfallhäufungen. Die Unfälle sind an den Einmündungen der Gemeindeverbindungsstraßen und in der S-Kurve geschehen und nicht am Bahnübergang. Die Staatsstraße soll begradigt werden um die Reisegeschwindigkeit zu erhöhen - damit erhöht sich sogar die Unfallgefahr an den Einmündungen. Wir sind für einen Ausbau der bisherigen Strecke und für Kreisverkehre an den Einmündungen der Gemeindeverbindungsstraßen. Der Bahnübergang kann sicherheitstechnisch durch eine zweite vorgeschaltete Ampelanlage noch sicherer gemacht werden.

Begründung

Wir sind aus folgenden Gründen davon überzeugt, dass wir KEINE ÜBERFÜHRUNG am Bahnübergang Neustadt-Ost (Richtung Abensberg) brauchen:

  1. Das MONSTER-BAUWERK verschandelt die Landschaft und das Ortsbild von Heiligenstadt, Niederulrain und Neustadt. Ø 550 m Länge Ø 11m Höhe (1,5 mal die Höhe eines Einfamilienhauses) Ø 200.000 Tonnen Gewicht Ø Verkehrsbelastung während der Bauphase - Um die Überführung aufzuschütten, müssen ca. 8.000 LKW-Ladungen Füllmaterial herangekarrt werden

  2. Die Unfallhäufungen werden durch die Überführung nicht beseitigt, da die Unfälle nicht bei der Bahnüberquerung, sondern an der S-Kurve, und an den Einmündungen der Gemeindeverbindungsstraßen Niederulrain und Heiligenstadt passiert sind.

  3. Wir wollen keine "Hochgeschwindigkeits"-Strecke vor den Toren vor Neustadt - eine vom Staatlichen Bauamt Landshut geplante Erhöhung der Reisegeschwindigkeit vor dem Ortsschild Neustadt ist für die Sicherheit kontraproduktiv.

  4. Die geplante Trasse benötigt und vernichtet ohne Not 42.000 qm wertvolles Ackerland.

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterscheiben

  • am 01.07.2018

    Eine Brücke wäre absolute Steuerverschwendung

  • am 10.06.2018

    weil die welt nicht noch mehr beton und stahlmonster braucht WENN ES AUCH OHNE GEHT außerdem ist nicht nur eine generation auf der welt WARUM SOLTLEN NACHFOLGENDE GENERATIONEN NICHT MEHR WISSEN WAS EIN BAUM ODER EINE WIESE IST

  • am 07.05.2018

    Erstens, völliger Unsiin. Ich wohn hier seit über 50 Jahren. Ich kann mich beim besten Willen nicht an einen Unfall an diesem Übergang erinnern. Also völliger Schwannsinn und Geldverschwendung und das nur um unsere Umwelt zu verschandeln. Das sollen die mal schön bleiben lassen. MFG Himmelin Jürgen

  • am 02.05.2018

    Ich bin selbst regelmäßig genau dort unterwegs und weiß um die schöne Landschaft, die erhalten werden sollte. Die Menschen müssen einfach Ihre Augen aufmachen und angemessen fahren, dann passiert auch nichts! Das Geld für dieses Projekt kann für wesentlich sinnvollere Dinge eingesetzt werden!

  • am 27.03.2018

    Da diese Brücke nicht die Probleme vor Ort löst. Eine sinnvolle Alternative wie zum Beispiel eine Unterführung wurde von den Verantwortlichen gar nicht in Erwägung gezogen.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/keine-monsterueberfuehrung-am-bahnuebergang-neustadt-do/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON