openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Keine Schließung der Notdienstpraxis im Nettetaler Krankenhaus! Keine Schließung der Notdienstpraxis im Nettetaler Krankenhaus!
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein, Herrn ...
  • Region: Kreis Viersen mehr
    Kategorie: Gesundheit mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 4.456 Unterstützende
    4.240 in Kreis Viersen
    Quorum für Kreis Viersen (3.000) erreicht.

Keine Schließung der Notdienstpraxis im Nettetaler Krankenhaus!

-

Die Notdienstpraxis im Nettetaler Krankenhaus muss erhalten bleiben!

Weitere Infos: www.rp-online.de/nrw/staedte/nettetal/aerger-um-verlust-der-notdienstpraxis-aid-1.4838252

Begründung:

Die Schließung bedingt eine Verschlechterung in der gesundheitlichen Versorgung der Menschen, die im Zuständigkeitsbereich der Notdienstpraxis Nettetal wohnen. Die medizinische Grundversorgung der Menschen im Westkreis darf nicht unter dem Vorbehalt der Wirtschaftlichkeit stehen.

Die Entscheidung wird über die Köpfe der Menschen hinweg getroffen, die aus unterschiedlichen Gründen auf diese Notfallpraxis angewiesen sind.

Die Abschaffung der Notdienstpraxis führt zwangsläufig zur Überlastung der Notfallambulanz, was zu massiven Irritationen und Störungen bei der notärztlichen Versorgung und im Rettungsdienst führen wird.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Nettetal, 10.02.2015 (aktiv bis 09.04.2015)


Neuigkeiten

Die Petition wurde am 10.02.2015 gestartet. In zwei Monaten ist sie insgesamt von 4.456 Personen unterschrieben worden. 4.240 Unterschriften sind aus dem Kreis Viersen. Diese Unterschriften zählen für das Quorum, das jedoch schon am 20.03.2015 erreicht ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Für alte Menschen und auch generell für alle Patienten innerhalb von Nettetal oder auch Grefrath ist es nicht zumutbar nach Dülken zu fahren, wenn z.b. der Patient nicht fahrtüchtig ist oder generell auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist. Ebenfalls ...

CONTRA: Das Geld wird für sogenannte Flüchtlinge gebraucht. Also nicht jammern, wenn kein Arzt mehr da ist - schliesslich habt ihr selbst eure Volksvertreter gewählt.

>>> Zur Debatte



Antworten vom Parlament

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer


aktuelle Petitionen