Die Stadt München plant eine Erweiterung der Limesschule ab dem nächsten Schuljahr 2016/17: Dieser Schulpavillion soll ca. drei Kilometer von Stammgelände entfernt in Freiham Süd errichtet werden, wie es heisst, um das Neubaugebiet an der Gleisharfe und Dornier-Gelände ab 2018 zu versorgen. Um aber in diesen Pavillion den Schulbetrieb aufnehmen zu können, müssen nun bis zu sechs Klassen (ca. 150 Schüler) aus dem nördlichen Teil des Sprengels in den Pavillion ausgelagert werden!

Wir fordern eine dem Stammgelände ortsnahe Erweiterung der Limesschule bzw. eine ordentliche Schule mit entsprechender Infrastruktur für die zukünftigen Schüler, die dereinst im Neubaugebiet leben werden!

Begründung

  • Der Pavillion grenzt unmittelbar ans Gewerbegebiet mit Baustellen- und gewerblichen Schwerlastverkehr, verbunden mit Lärm und Schadstoffen.
  • Der Schulweg aus dem Neubaugebiet ist zahreichen Gefahren belastet, für die Kinder aus dem nördlichen Teil des Sprengels sehr, sehr weit.
  • Durch zwei derart entfernte Standorte droht eine Spaltung der bestehenden Schulgemeinschaft.

Diese Planungen sollen erst im März vom Stadtrat beschlossen werden! Helfen Sie uns mit ihrer Unterschrift gegen die Planungen der Stadt vorzugehen!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Kristian Kroschel aus München
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Die Zerstückelung einer vorbildlich funktionierenden Schulfamilie wie der Limesschule ist für das über die letzten Jahre gestaltete und entstandene Schulklima ein katastrophaler Fehler und darf nicht zur Realität werden. Diese Entscheidung würde über viele Jahre hinweg spürbaren Schaden für die pädagogischen Möglichkeiten der Limesschule mit sich bringen.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.