openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Keine überzogene Steuer für Listenhunde in Warstein Keine überzogene Steuer für Listenhunde in Warstein
  • Von: Dominic Bruschke mehr
  • An: Bürgermeister Manfred Gödde
  • Region: Warstein mehr
    Kategorie: Steuern mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Sammlung beendet
  • 32 Unterstützende
    2 in Warstein
    Sammlung abgeschlossen.

Keine überzogene Steuer für Listenhunde in Warstein

-

Die Hundesteuern wurden am 20.12.2016 extrem erhöht was man im Amtsblatt der Stadt Warstein nachlesen kann.

www.warstein.de/fileadmin/userupload/Dokumente/Verwaltungu._Politik/Amtsblatt/Amtsblatt-2016-16.pdf

Dieses kommt einer unhaltbaren Übersteuerung gleich. Scheinbar versucht die Stadt Warstein, ihr Haushaltsdefizit auf dem Rücken, von Tierhaltern zu Stopfen!

Die WAZ schrieb am 08.12.2016 "Stadt Warstein kann Defizit für 2016 deutlich reduzieren"

In diesem Artikel wurde von "Verbesserung durch die steigenden Einnahmen aus der Gewerbesteuer." angegeben, aber mit keinen Wort wurde erwähnt das der Hundesteuersatz von einer ursprünglichen Jahressteuer von 84,00 € auf 672,00€ angehoben wird!

Wir bitten um Ihre Unterstützung !

Begründung:

Helfen Sie, mit Ihrer Unterschrift, der Willkür gegenüber Hundebesitzern ein Ende zu bereiten!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Warstein, 09.01.2017 (aktiv bis 08.03.2017)


Debatte zur Petition

PRO: Weil sowas die blanke Schikane ist.

CONTRA: Die Städte und Gemeinden müssen etwas unternehmen und ich finde die höhere Besteuerung von Listenhunden den absolut richtigen Weg um Menschen davon abzuhalten sich solche Tiere anzuschaffen. Es gibt Massen an alternativen Hunderassen. Was ich nicht gut ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook  

Unterstützer Betroffenheit