openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Keine Ungültigkeit von Führerscheinen  nach 15 Jahren ! Keine Ungültigkeit von Führerscheinen nach 15 Jahren !
  • Von: Helmut Moreth mehr
  • An: Deutscher Bundestag
  • Region: Deutschalnd und EU
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Die Petition wurde eingereicht
    Sprache: Deutsch
  • In Bearbeitung
  • 12 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Keine Ungültigkeit von Führerscheinen nach 15 Jahren !

-

Bis 1999 gab es die Klassen 1- 5 , dann kamen die Klassen der Skandinavischen Länder A , B , C , D , E Schon damals hatten die Bürger Probleme od. vielmehr die welche den Führerschein seit dem 01.01.1999 erwarben , nur noch 3, 5 statt 7, 5 t in Vergleich B zu 3 , eigenen Anhängerschein, so hatten und haben die Freiwilligen Feuerwehren seither Probleme mit den Nachwuchs weil Ihre Fahrzeuge 5, 5 t wiegen sowie die Rettungsdienste , für ihr 4, 5t Einsatzfahrzeuge. Damit aber nicht genug, am 19.01.13 tritt ein Gesetz in Kraft welches generell alle Führerscheine nur noch mit einer Gültigkeit von 15 Jahren ausstattet und alte unbefristete Führerscheine müssen in den nächsten Jahren bis spätesten 2033 umgetauscht werden , egal ob Karte , rosa od. Papierformat. Ferner schließt T ab 19.01.13 die Klasse M u. S nicht mehr ein und ein Trike darf mit der Klasse B nicht mehr gefahren werden, ebenso wird der Bus " D " von 21 Jahren Mindesalter auf 24 Jahren angehoben.

Begründung:

Da nach bisherigen Recht Führerscheine unbefristet erteilt worden sind, stellt der Zwangsumtausch bis 2033 einem Eingriff in die Persönlichkeitsrechte und der Besitzstandwahrung dar. Auch wer ihm neu erwirbt , erwirbt mit den Führerschein die Erlaubnis das Zeugnis wie ein Abitur od. einem Gesellenbrief somit ist das Fahrbefähigungszeugnis , od. Amtdeutsch die Fahrerlaubnis auch nichts anders wie ein Zeugnis. So wie eine Abitur eine Berechtigung zum Studium ist, ist ien Führerschein eine Erlaubnis zum Fahren eines Fahrzeuges dieser Klasse, es zu befristen ist in beiden Fällen Unsinn. Auch ist es Problematisch für Diplomaten und Deutsche welche in Ausland leben weil dies kein Möglichkeit haben den Führerschein zu verlängern. Daher sollte das Gesetz rückgängig gemacht werden und die BRD sich in der EU dafür einsetzen , dass EU - weit Führerschein unbefriste gelten, sowie ein Zentrales Register erstellt wird um Missbrauch auszuschließen. Denn bisher gibt es zwar EU - Klassen aber die Erteilung und Befristung ist Ländersache. Im Zuge ien vereinten EU sollte es Bürgerfreundlich ohne Befristung und mit einem Zentralregister wie Flensburg in der BRD zugehen und nicht mit willkürlichen Ablaufdatum

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

61 BD London, 04.12.2012 (aktiv bis 14.01.2013)


Neuigkeiten

Liebe Unterstuetzer , leider wurde mir bis heute nicht einmal eine Eingangsbestaedigung od. ein Aktenzeichen vom Petitionsempfanger zugestellt.

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Ein Führerschein ist wie ein Zeugnis nur eben kein Abitur od. Gesellenbrief sondern, ein Zeugnis welche Klasse man fahren darf . Dd das so ist und kein "Amtliches Ausweisdokument" , macht eine Befristung wenig Sinne.

PRO: Mann sollte nicht nur wie die Peti es forder das Gesetz kippen welche zum 19.01.13 Führerscheine nur noch eine Gültigkeit von 15 Jahren haben, sondern auch die DDR und Skandinavischen Klassen welche die EU übernommen hat wieder in 1- 5 umtauschen, beim ...

CONTRA: Wir brauchen überhaupt keine Autos mehr, die Leute sollen lieber zur Arbeit laufen od. sich ein Pferd kaufen ! IST UMWLTFREUNDLICH !!!

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf