Traffic & transportation

Keine Vollsperrung der L12 zwischen Lenzen und Perleberg!

Petitioner not public
Petition is directed to
Landtag Brandenburg
446 Supporters 378 in Prignitz District
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Während der Bauphase der A14 soll die Brücke L12 (Perleberg - Lenzen) bei Dergenthin voll gesperrt werden. Dies ist für die Bürger nicht hinnehmbar.

Wir fordern: Während der Ausbauarbeiten muss eine freie Fahrt über die vorhandene Brücke ermöglicht werden!

Reason

Die geplante Umleitung beträgt 38,15 km! Die Fahrzeiten für die Kinder zur Schule sind derzeit bei 12 km schon mit bis zu 40 min sehr strapazierend, kaum vorstellbar wie lange die Fahrzeit bei 38 km ist.

Im Nebeliner Kindergarten sind Kinder aus Dergenthin untergebracht für die eine fast 40 km Umleitung eine unzumutbare Belastung ist.

Auch für Berufspendler und ortsansässigen Firmen, deren Arbeitskräfte auf die freie Durchfahrt angewiesen sind, ist die geplante Sperrung auch ein finanzieller Faktor, durch längere Fahrwege und steigende Kraftstoffpreise sind finanzielle Einbußen die Folge - in einer finanziell eher schwachen Region ein wichtiger Faktor.

Thank you for your support

News

Bitte vergesst den Sicherheitsaspekt nicht. - Polizei - Rettungsdienst - Feuerwehr - u.v.m. -> Wie oft fährt der Rettungswagen mit Blaulicht durch Dergenthin in Richtung Laaslich, Nebelin, usw. -> Wie oft sind die Kammeraden der Feuerwehr zu Einsätzen in beide Richtungen über diese Brücke gefahren? Eine Behelfsbrücke (mind. einseitig befahrbar, Ampelsteuerung) ist zwingend für die Aufrechterhaltung der bilateralen Sicherheitskonzepte der Gemeinden Perleberg und Karstädt (mit ihren Ortsteilen Dergenthin, Lasslich und Nebelin) Pflicht!

No CONTRA argument yet.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now