Wir fordern ein Ende der Hinhaltetaktik und Ausflüchte. Innsbruck braucht legale Strecken und Varianten für Mountainbiker. Mountainbiker sind keine Kriminellen, sondern gleichberechtigte Naturnutzer!

Begründung

Mountainbike in allen Variationen boomt und ist in Tirol schon lange keine Randsportart mehr. Der Sport wird von allen Altersgruppen gleicher maßen ausgeübt und geliebt. Was fehlt, ist jedoch nach wie vor eine Infrastruktur die diesem Trend auch Rechnung trägt. Gerade die aktuellen Ereignisse zeigen wie wichtig es ist den Mountainbikern legale Möglichkeiten zur Ausübung ihres Sportes zu geben und sie damit aus der Illegalität zu führen! Gleich wie der Skifahrer seinen Sport auf speziell angelegten Pisten ausüben kann oder die Rodler und Bobfahrer in eigenen Anlagen aktiv sein können, brauchen auch die Mountainbiker ausreichend ausgewiesene Strecken, auch um das Konfliktpotential mit anderen Naturnutzern zu minimieren.

Die Stadt Innsbruck hat sich in einem Grundsatzbeschluss verpflichtet entsprechende Angebote für die Innsbrucker Mountainbiker zu schaffen. Gemeinsam mit Forstamt, Bike-Community und den Grundbesitzern wurde eine Lösung erarbeitet die für alle Seiten eine „Win-Win-Situation“ darstellen würde: eine legale MTB-Strecke am beliebten Local-Spot Lanser-Kopf mit Shuttle-Bus des IVB.

Nun stellt sich aber die Gemeinde Lans gegen das Projekt, da man dort befürchtet, dass durch die Shuttle-Busse, deren Fahrplan noch nicht einmal fixiert worden ist, das Verkehrsaufkommen in Lans untragbare Zustände erreichen wird.

Wie, die Mountainbike Initiative Tirol (MIT), werden in den nächsten Tagen, gemeinsam der Stadt Innsbruck, das Gespräch mit der Gemeinde Lans suchen um doch noch zu einer Lösung zu kommen.

Wir wollen bei diesem Gespräch mit dieser Petition ein Zeichen setzten, das nicht ignoriert werden kann!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

innsbruck schmückt sich auch mit einem weltcup dieser ist ok - solange die medien da sind aber für eine berg-nation beschämend weil sowohl die wintersportnation keine snowboard-halfpipe (königsdiziplin) teilnehmer stellen kann so wird es sich auch mit dem downhillen auswirken der zug ist schon am losfahren - hoffentlich fährt er nicht ohne uns ab

Contra

Noch kein CONTRA Argument.