Sehr geehrte Damen und Herren, ich fordere , die Legalisierung von Cannabis/ Konsum zu gesundheitlichen Zwecken und Nahrungsergänzung.

Begründung

Cannabis ist eine wertvolle Pflanze, es gibt Studien die Belegen das sich Cannabis sehr positiv bei Krebs, Tumoren, Metastasen auswirken kann. Desweiteren kann es z. B die Nebenwirkungen von Chemotherapien positiv beeinflussen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Meves Marc Puschmann aus Nürnberg
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

1: Eingesparte Milliarden wenn der Strafrechtliche verfolgung entfällt 2. Zunahme an bürger Freiheit 3. verbesserte Jugendschutz 4. verbesserte Konsumentenschutz 5. Finanzierung der organisierte Kriminalität entfällt 6. verbesserte Bildung im Sinne von verantwortungsbewuste umgang mit substanzen ich kann no fast unendlich weiter gehen. Prohibition hat noch nie funktioniert und wird auch nie.

Contra

Ich tu mal so, als würde ich diese „Petition“ ernst nehmen: Cannabis ist gut für die Gesundheit? Dann kann man dieses Wundermittelchen auch unter ärztlicher Aufsicht konsumieren. Wenigstens werden dadurch andere Menschen nicht mitgeschädigt. (Passivrauchen.) Vor allem, weil dann ja wirklich alle dieses Mistzeug nur zu gesundheitlichen Zwecken nehmen, gell!? *hüstl*