openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Legalisierung von Catch  and release bei Fischen Legalisierung von Catch and release bei Fischen
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsauschuß des Landtags
  • Region: Nordrhein-Westfalen mehr
    Kategorie: Umwelt mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 90 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Legalisierung von Catch and release bei Fischen

-

Legalisierung von Catch and release in NRW

Wir sind für die Legalisierung von Catch and Release in Landesfischereiordnung . Das bedeutet das neben dem bestehenden Mindestmaß auch eine Obergrenze für Fische gilt. Ab wo diese wieder zurückgesetzt werden müssen um den Fischbestand zu sichern.. Beispielsweise dürften künftig nur noch Hechte entnommen werden die zwischen 50 cm- 90 cm groß sind. Das Modell lässt sich selbstverständlich auch auf andere Fischarten in Absprache mit dem Humboldt Institut projizieren

Begründung:

. Es ist dringend erforderlich für ein ökologisches Gewässersystem die Gene der großen Fische zu erhalten, um den Fortbestand der heimischen Fischarten sicherzustellen. Zahlreiche Medien haben in der Vergangenheit auf diese Vorgehensweise aufmerksam gemacht und stützen diese Aussagen auf einer Studie der Berliner Humboldt Universität. Ein weiteres Beispiel sind die Länder England,Frankreich ,Schweden und Holland, welches mit derselbigen Vorgehensweise seine Bestände nachhaltig sichert. Zumal Fische, die diese Größen Überschreiten lediglich als Trophäenfische zu betrachten sind und sie an Speisequalität nachweislich verlieren. Auf dauer wird durch diesen Gesetzesentwurf die Widerstandsfähigkeit und die Anzahl der Fische zunehmen.

mobil.n-tv.de/wissen/Angelirrtum-entlarvt-article11921741.html

www.stern.de/wissen/studie-zuruecksetzen-kapitaler-fische-vorteilhaft-fuer-bestaende-2077912.html

www.youtube.com/watch?v=u9YOVuEQugE&list=TL6jvE5cYmPld8nTgPEGw_WGJxXRInlGPR

www.maz-online.de/Nachrichten/Wissenschaft/Studie-Zuruecksetzen-kapitaler-Fische-vorteilhaft-fuer-Bestaende

Gemeinsam für einen vernünftigen nachhaltigen Fischbestand!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Petershagen, 22.12.2013 (aktiv bis 21.03.2014)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Wie doof muss ein Tier sein um es quälen zu dürfen? Wie doof muss ein Mensch sein, um ihn nach Hadamar zu schicken? Reicht es vielleicht schon aus, seine eigene Sprache nicht mehr zu beherrschen? Es ist nämlich egal, ob man "bei" einem Fisch etwas fängt ...



Petitionsverlauf