openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Lockern der strengen Widget-Politik für iOS-Apps Lockern der strengen Widget-Politik für iOS-Apps
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Apple Inc.
  • Region: Weltweit
    Kategorie: Medien mehr
  • Status: Die Petition wurde vom Petenten zurückgezogen bzw. wird nicht weiter verfolgt
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 13 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Lockern der strengen Widget-Politik für iOS-Apps

-

Damit App-Entwickler ihre Programme im iOS App Store veröffentlichen können, müssen diese von Apple zunächst überprüft werden.

Nachdem anfänglich besonders der Schutz vor Schadsoftware und nicht funktionierenden Apps im Vordergrund der Überprüfung stand, wurde der Fokus in den letzten Jahren auch auf die Übereinstimmung mit den konzerneigenen Vorstellungen Apples gelenkt, d. h. wie eine gute App für Apple aussieht.

Mit der Veröffentlichung des neuen Betriebssystems iOS 8 und der damit einhergehenden Möglichkeit, sogenannte Widgets in der Benachrichtigungszentrale von iOS abzulegen, wurden die Prüfungsbedingungen erneut verschärft, sodass beispielweise keine Widgets zugelassen werden, die mehrere Buttons beinhalten.

Aufgrund dieser engen Vorschriften mussten schon viele tolle Apps sinnloserweise aus dem App Store weichen oder wurden gar nicht erst zugelassen. Auch ich musste mit meiner App (siehe Petitionsbild), die es dem Benutzer ermöglichen sollte, von der Benachrichtigungszentrale aus einen Beitrag für Facebook oder Twitter zu schreiben, oder eine Nachricht (SMS / iMessage) zu versenden, diese Erfahrung machen. Durch die sture Fixierung auf die eigenen Richtlinien seitens Apple, bleibt dem Nutzer damit ein oftmals erwünschtes Feature grundlos vorenthalten.

Ich möchte Apple einerseits dazu auffordern, meine App im Speziellen zuzulassen, sowie die eigenen Zulassungskriterien generell zu überarbeiten und die Zulassung von Widgets nicht von deren Funktionen abhängig zu machen.

Begründung:

Mit der strengen Zulassungskritik werden einerseits die Nutzungsmöglichkeiten von iOS eingeschränkt, weil der Benutzer grundlos auf einige tolle Widgets verzichten muss; andererseits wird es App-Entwicklen immer weiter erschwert, iOS-Anwendungen zu entwickeln, da ihre Kreativität und ihr Entscheidungsspielraum durch die strengen Richtlinien stark eingeschränkt wird.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Ettlingen, 11.02.2015 (aktiv bis 10.04.2015)


Neuigkeiten

Auch ohne Petitionseinreichung wurde das Ziel erreicht.

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf