Region: Stuttgart
Health

Lollitests statt Nasentests für Babys & Kleinkinder

Petition is directed to
Oberbürgermeister Frank Nopper
39 Supporters 21 in Stuttgart
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched May 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted on 09 Jul 2021
  4. Dialogue
  5. Failed

Wir möchten doch alle, dass die Pandemie bald rum ist und wir uns endlich alle wieder frei bewegen können. Wir wünschen uns, dass es keine vierte Welle gibt. Wir möchten unsere Kinder - unsere Zukunft - schützen! Ohne Angst und schlechtes Gewissen, dass sie einem erhöhten Risiko ausgesetzt werden, den Virus mit nach Hause zu bringen. Richtig?

Und da wir ja den Montagmorgen ohnehin schon so sehr lieben, könnten wir Eltern doch eben diesen (und am besten auch noch mittwochs) nutzen, unsere Kinder packen und ihnen unter Geschrei ein Stäbchen in die Nase stecken und ein bisschen rumpopeln! Da kommt Freude auf! Wenn’s doch nur was Besseres gäbe!!

Ach so?! Gibt es? Und in anderen Städten in Baden-Württemberg - wie bspw. Böblingen oder Freiburg - wird das bereits erfolgreich genutzt und von den Städten kostenlos zur Verfügung gestellt?

Naja, sicherlich sind sie halt nicht so genau wie die Nasaltest. Ach so? Sind sie? Sogar je nach Hersteller genauer bzgl. Spezifität UND Sensitivität? Ok. Na dann vermutlich teurer. Ach, das auch nicht?

Reason

Hallo Du! Wir wenden uns heute an dich mit der Bitte, unsere Petition zu unterschreiben, für die Babys und Klein-Kinder das Testangebot (egal ob verpflichtend, wie aktuell für Kinder ab 3, oder freiwillig, wie aktuell für die U3) mit Lollitests durch eine entsprechende Empfehlung zu erweitern bzw. eine Empfehlung zur Ausübung in Stuttgart auszusprechen. Es geht lediglich um die Forderung statt der nasalen Selbsttests Lolli-Selbsttests zur Verfügung zu stellen!

Wir Eltern, deren Kinder zu jung sind, im Konsens einen Nasenabstrich durchzuführen, sind schier am verzweifeln. Es ist unnötig (!) belastend, die nasalen Tests regelmäßig unter Geschrei auszuführen. Und dabei wäre es doch so wichtig, dass wir die ganz Kleinen schützen und regelmäßig testen; damit zum einen auch die symptomlosen Ansteckungen (die in dem Alter ja angeblich besonders hoch sind, oder?) aufgedeckt werden und zum anderen die Eltern mit Kindern, die bspw. Vorerkrankungen haben und fürchten müssen, dass der Verlauf lebensgefährlich verläuft, ihr Kind auch beruhigt in die Betreuung geben können.

Die Babys und Kleinkinder sollen vorerst nicht geimpft werden, eine Herdenimmunität besteht nach neuster Forschung womöglich erst mit 80-90% und wir müssen befürchten, dass eine vierte Welle im Herbst wieder über uns rollt. Lasst uns den Eltern das Testen ihrer Kleinsten so einfach wie möglich machen, damit das Angebot auch angenommen wird - es wäre so einfach! Damit Kitas nicht wieder geschlossen werden müssen!

Stellvertretend für Eltern aus der Sternchen Kita,

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now