Traffic & transportation

Machbarkeitsstudie für eine Wutachbrücke zwischen Bonndorf und Löffingen

Petition is directed to
Das Regierungspräsidium Freiburg und letztlich das Land Baden-Württemberg
1,318 supporters
88% achieved 1,500 for collection target
1,318 supporters
88% achieved 1,500 for collection target
  1. Launched 05/03/2024
  2. Time remaining 4 days
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree that my data will be stored . I decide who can see my support. I can revoke this consent at any time .

 

Die Wutachschlucht ist eine geologisch sehr aktive, natürliche Grenze zwischen den Landkreisen Waldshut-Tiengen im Süden, und den Landkreisen Schwarzwald-Baar im Nordwesten und Breisgau-Hochschwarzwald im Norden.
Durch Erdrusche entstehen immer wieder enorme Kosten um die Verkehrswege offen zu halten.
Aktuell ist der wichtige Übergang (L170) zum wiederholten Mal voraussichtlich auf Monate wenn nicht Jahre hinaus nicht befahrbar.
Ich fordere eine Machbarkeitsstudie für eine Brücke, damit Bonndorf via Brücke direkt an die B31 im Bereich Friedenweiler-Rötenbach und Löffingen angebunden werden kann.

Reason

Diese, nach geologischen Maßstäben junge Schlucht, ist eine natürliche Barriere zwischen den Landkreisen Waldshut-Tiengen, Schwarzwald-Baar und Breisgau-Hochschwarzwald.
Die Erdschichten der Hänge sind nach wie vor in Bewegung. Die Schlucht verändert sich fast täglich.
Dies konnte auch bei einem Erdrutsch im März 2017 beobachtet werden, der eine Starkstromtrasse und Wanderwege in Mitleidenschaft gezogen hat.
Handyaufnahmen zeigen Erdrutsch in der Wutachschlucht (youtube.com)
In diesem Gelände ist die L170 eine der wenigen Verkehrswege, der die Landkreise miteinander verbindet. Aufgrund der Erdbewegungen muss diese Verbindung immer wider aufwendigst gesichert und saniert werden. Zuletzt auf einem Abschnitt auf Seiten des Landkreis Waldshut-Tiengen.
2018 wurde die Sanierung einer Teilstrecke von 120 Meter mit Kosten von ca. 1,3 Mio Euro abgeschlossen:
https://www.badische-zeitung.de/jetzt-fehlt-lediglich-noch-der-feinschliff
Wenig später rutschte der Hang im sanierten Bereich noch einmal auf einer Länge von 50 Metern ab. Die Sanierungskosten wurden mit insgesamt 2,4 Mio Euro angegeben.
https://www.badische-zeitung.de/die-l-170-ist-fuer-den-strassenverkehr-wieder-freigegeben
Der Hang kommt aber nicht zur Ruhe und bewegt sich weiter, die Straße bekommt Risse, wird unbefahrbar. Die wichtige Verkehrsverbindung zwischen den Landkreisen Waldshut-Tiengen und Breisgau Hochschwarzwald ist nun auf unbestimmte Zeit gesperrt. Berufspendler, Anwohner der Schattenmühle, Landwirte und auch Rettungsdienste können die Landkreisgrenzen nur noch mit weiträumigen Umwegen überwinden.
https://www.badische-zeitung.de/l170-bleibt-vorerst-dauerhaft-gesperrt.
Mit dieser Petition sollen die verantwortlichen Verkehrsplaner aufgefordert werden, einer Überquerung der Wutachschlucht zwischen Bonndorf und Löffingen mit einer Brücke konkret zu prüfen. Aus früheren Jahrzehnten gibt es bereits Planungen für eine Anbindung von Bonndorf an die B31 bei Löffingen.
In einer neuen Machbarkeitsstudie sollen Kosten und eine Streckenführungen ermittelt werden.
Es kann auf Dauer nicht sein, dass durch die Geologie zerstörte, kleinste Teilabschnitte der bisherigen L170 die Verkehrsbeziehungen einer ganzen Region in Mitleidenschaft ziehen. In Anbetracht der Kosten für die letzten Sanierungen, und mit Blick auf die immer wieder auftretenden Schäden kann auf Dauer die Brücke die finanziell günstigere Variante sein.
Deshalb muss eine Machbarkeitsstudie auf den Weg gebracht werden.
Selbstverständlich würde eine Brücke einen Eingriff in die Fauna und Flora der geschützten Wutachschlucht bedeuten. Mit der Machbarkeitsstudie sollen deshalb nicht nur die langfristigen Kosten für den Erhalt der wichtigen Verbindung abgewogen werden. Selbstverständlich macht auch der Blick auf die Belastungen des Ökosystems Wutachschlucht Sinn. Es dürfte auch dort vorteilhafter sein, mit dem Bau einer Brücke einen einmaligen Eingriff in Kauf zu nehmen, anstatt regelmäßiger Bauarbeiten in dem geschützten Gebiet. Ganz zu schweigen von den Vorteilen für die Wutachschlucht, wenn der Durchgangsverkehr über die Schlucht hinweg geleitet wird.

Thank you for your support, Dieter Köpfler from Löffingen
Question to the initiator

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off slip with QR code

download (PDF)

Translate this petition now

new language version

News

  • Lieber Unterstützer*innen der Petition,

    erst einmal ganz herzlichen Dank für die zahlreiche Unterstützung der Petition
    "Machbarkeitsstudie für eine Wutachbrücke zwischen Bonndorf und Löffingen".
    Es ist erstaunlich zu beobachten, wie explosionsartig die Zahl der Unterstützer*innen angestiegen ist.
    Vielen Dank auch für die vielfältigen Kommentare und Begründungen, warum diese Machbarkeitsstudie wichtig ist für eine funktionierende Verbindung zwischen den Landkreisen, zwischen den Wirtschaftsräumen und letztlich zwischen Familien und Menschen. Ganz herzlich möchte ich mich bei Unterstützern bedanken, die mit ihrem fachlichen Wissen zu Statik, Straßenbau und speziellen Kenntnissen zur Geologie den Kontakt gesucht haben. Es ist zu erkennen,... further

Weil eine Brücke deutlich günstiger ist als die ständigen Sanierungen der Straße.

Herr Köpfler, warum werden Gegenargumente eigentlich hier wieder heraus gelöscht? Wollen Sie eine Diskussion erlauben oder nicht?

Why people sign

Es ist eine wichtige Ortsverbindung zwischen Bonndorf und der B31. So viele müssen nun täglich zweimal am Tag einen Umweg von 45 Minuten fahren. Zusätzliche Kosten für Benzin. Reifen und Service tragen. Weniger Freizeit.
Jeder auf dem Präsidium sollte mal für nur 2 Wochen diesen Umweg machen müssen. Wir haben die Wutachschlucht. Ein beliebtes Urlaubsziel und Wanderziel für jung und alt. Eine Wirtschaft unten in der Schlucht die von diesen Personen lebt und den Unterhalt für Gebäude usw. zahlen muss. Wie soll er das den stemmen. Es muss doch gehandelt werden.
Es gibt Kinder die zur Ausbildung oder in die Schule in verschiedene Richtungen müssen und die kein Auto haben. Hier kann doch nicht bis zum St. Nimmerleinstag gewartet werden.
Unwichtige Straßenabschnitte werden neu gemacht, und hier ist kein Geld da?
Mein Schwiegersohn und meine Tochter können wir kaum noch sehen. Meine Tochter ist noch im Studium. Zeit und Geld die so auf der Strecke bleiben führen zu diesem Umstand.
Keiner bewegt sich von den hohen Herren mal.
Hier kann dich nicht gewartet werden.
Auch Rettungsdienste haben einen riesen Umweg. Mich stimmt das sehr traurig.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages. To the tools

Translate this petition now

new language version

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now