openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Mehr Busse der Linie 9 auf die Lahnberge während der Hauptfahrtzeiten! Mehr Busse der Linie 9 auf die Lahnberge während der Hauptfahrtzeiten!
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Oberbürgermeister Egon Vaupel, Stadtwerke ...
  • Region: Marburg mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Petitionsempfänger hat nicht reagiert.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 213 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Mehr Busse der Linie 9 auf die Lahnberge während der Hauptfahrtzeiten!

-

Die Schnellbuslinie 9 wurde sicherlich mit dem Ziel etabliert, eine zügige Anbindung der Innenstadt mit dem Klinikum auf den Lahnbergen sowie den dort befindlichen Instituten zu gewährleisten.

In den Hauptfahrzeiten der Studenten und Angestellten (morgens zwischen 7:00-9:00) sowie nachmittags herrschen in diesen Kleinbussen jedoch zum Teil katastrophale Zustände: Wer beispielsweise an den Stationen "Zahlbach" oder "Fähnrichsweg" versucht, notgedrungener Weise überhaupt noch einen Stehplatz zu ergattern, hat es nicht selten in den vollkommen überfüllten Bussen schwer, überhaupt noch ein paar Quadratcentimeter Platz zu finden.

Häufig müssen die Busfahrer Fahrgäste sogar an den Stationen stehenlassen, da der Bus so maßlos überfüllt ist, dass die Türen kaum noch schließen. Folglich kommt es zu Verspätungen, und Studenten sowie Mitarbeiter des Klinikums erreichen nicht rechtzeitig ihre Arbeitsstelle bzw ihre Veranstaltungen.

Daher fordern wir eine Überarbeitung des Busfahrplanes mit mehr Bussen in den Hauptfahrzeiten, denkbar wäre beispielsweise der Einsatz von 2-3 zusätzlichen Bussen um 7:25, 7:35 sowie 7:45 ab Station "Stadthalle".

Begründung:

Stichwort Sicherheit: Für jeden Bus ist werksmäßig eine Maximalanzahl an Fahrgästen vorgegeben, die nicht überschritten werden sollte,da dies die Sicherheit der Fahrgäste sowie des gesamten Omnibusses gefährdet. Im Zuge eines Unfalls besteht dann nur bedingt Versicherungsschutz.

Erhöhtes Unfallrisiko: Es ist nicht von der Hand zu weisen,dass beim Transport von so vielen eingepferchten Passagieren das Risiko für Verletzungen bzw das Unfallrisiko in mehreren Bereichen steigt, sei es nun, dass im Extremfall der Bus von der Straße abkommt oder aufgrund der Menschenmenge auf eine Seite kippt.

Verspätungen: Es ist nicht tolerabel, so vielen Passagieren auf dem Weg zu ihrer Arbeitsstelle bzw Studenten auf dem Weg zu ihren Veranstaltungen häufiges, unverschuldetes Zuspätkommen aufgrund von überfüllten Bussen, die auf dem steilen Gerichtsweg nicht mehr vorwärtskommen, zuzumuten.

Mögliche Patienten des Klinikums: Da es sich um eine Linie zum Klinikum der Stadt Marburg handelt, sollte auch der Aspekt berücksichtigt werden, dass sich gegebenenfalls kranke, ältere, oder gebrechlichere Menschen unter den Passagieren befinden, welchen die Strapazen eines überfüllten Busses nicht abverlangt werden sollten.

Passagiere in regelmäßigen Abständen an entsprechenden Stationenn stehenlassen zu müssen spricht auch nicht gerade für eine genügende Verfügbarkeit an Transportkapazität bei der bisherigen Bustaktung. Neben der Wirtschaftlichkeit sollte der Fokus verstärkt auf Kundenorientierung gelegt werden.

Daher hoffen wir, im Zuge dieser Petition das Bewusstsein dafür zu schaffen, dass die Transportbedingungen verbessert werden.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Marburg, 13.11.2012 (aktiv bis 12.01.2013)


Neuigkeiten

Hallo! Die Petition wurde nun schriftlich beim Oberbürgermeister Egon Vaupel als Vorsitzender der Stadtwerke GmbH eingereicht. Nun bleibt zu hoffen, dass unser Anliegen bei der nächsten Fahrplanänderung der Busse berücksichtigt wird. Danke für eure Unterschrift! N.Zimmermann

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: In Abstimmung mit den Unterrichtszeiten sollten auch die Fahrzeiten über 19 Uhr hinaus erweitert werden, denn man sollte auch noch nach 20 Uhr mit dem ÖPNV von den Lahnbergen oder den GWS in die Stadt kommen. Insgesamt sollte der Fahrplan besser mit den ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Websuche    Facebook  

aktuelle Petitionen