openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Mehr Busse für den Schulverkehr Mehr Busse für den Schulverkehr
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Der Bürgerbeauftragte des Landes Rheinland-Pfalz
  • Region: Rheinland-Pfalz mehr
    Kategorie: Sicherheit mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 305 Unterstützende
    217 in Rheinland-Pfalz
    Sammlung abgeschlossen

Mehr Busse für den Schulverkehr

-

Ich möchte das mehr Busse für den Schulverkehr eingesetzt werden das alle Schüler einen Sitzplatz haben. Sehr geehrte Damen und Herrn Heute am 16.09.2014, ist mein Sohn Francesco mit dem Bus von der Schule nach Hause gefahren. Mal wieder hatte er keinen Sitzplatz mehr im Bus bekommen das er wieder die ganze Fahrt stehen musste. Ihm wurde durch die vielen Kurven und stickige Luft im Bus übel das er umkippte und mit dem Gesicht auf den Boden des Busses aufknallte und die Stufen runter fiel. Nach ca. 1,1/2 Min Bewusstlosigkeit gelang es dem Busfahrer ihn anzusprechen. Eine junge Frau brachte Francesco dann in eine stabile Seitenlage. Mein Sohn erlitt dadurch eine gebrochene Nasen einen Riss unter der Nase und einer Lippenfraktur. Da alles so schlimm auf war musste er Operiert werden. Am 2. Tag sind wir dann nach Hause und er hat große Schmerzen. Auch sein Kiefer schmerzt jetzt das wir auch noch einen Termin beim Zahnarzt machen müssen um zu sehen ob nicht noch etwas an den Zähnen ist. Ohne Schmerzmittel geht es bei ihm nicht mehr und der Schulunterricht bleibt nun auch auf der Strecke. Kopf und Nasen und Mundschmerzen sind zurzeit der Tagesablauf. Mit dem Essen und sprechen hat er große Probleme da seine Oberlippe auch von innen genäht werden musste. Ich möchte dass endlich den Busunternehmen mal die Augen aufgehen und sie sehen dass es so nicht geht und die Busse überfüllt sind. Es darf nicht sein das Kinder über eine Stunde im Bus stehen müssen da ist es doch klar dass es da einem Übel wird wenn man schon den halben Tag in der Schule verbracht hat. Weiterhin habe ich nun mitbekommen das, dass ganze nicht mal als Schulunfall gemeldet wurde was mir unverständlich ist denn es war auf dem Nachhauseweg passiert. Muss immer erst etwas passieren bis was unternommen wird? Nein, Bitte unterschreibt und macht mit es geht um Menschenleben

Begründung:

Wir müssen für alles Zahlen auch für eine Busfahrt dann sollte man dafür auch einen Sitzplatz bekommen. Alle Autofahrer haben Anschnallpflicht, warum gilt das nicht für Busfahrten ? Es geht um Menschenleben die man hier aufs Spiel setzt und nicht um ein Spiel. Es heißt immer; Rettet Menschenleben aber bei Busfahrten kann man sagen; Tötet Menschenleben, denn mein Sohn hätte tot sein können als er am 16.09.2014 im Schulbus umkippte, weil es ihm durch die stickige Luft und den vielen Kurven schlecht wurde und sich so schlimm verletzte das er Operiert werden musste. Wenn wir nichts tun, wer dann? Wollen wir uns alles gefallen lassen? Denke immer daran, es hätte dein Kind treffen können oder dich selber. So wie das Bild es zeigt, so sah mein Sohn Francesco aus mit gebrochener Nase und mehr.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Rhaunen, 18.09.2014 (aktiv bis 17.03.2015)


Debatte zur Petition

PRO: Zusätzliche Busse wären eine tolle Sache doch nicht für die Regulären routen, denn diese sind Problemlos erreichbar. Vielmehr mangelt es an Bussen in andere Gegenden wie z.B. Siesbach, Leisel, Schwollen... diese Dörfer werden nämlich so rar befahren das ...

PRO: Es sind schon Kinder aus dem überfüllten Schulbus auf der Fahrt in einer Kurve herausgeschleudert worden und dabei schwer verletzt worden! Ebenso können Kinder beim scharfen Bremsen durch die große Frontscheibe geschleudert werden! In Mainz halten manche ...

CONTRA: "Ihm wurde durch die vielen Kurven und stickige Luft im Bus übel das er umkippte und mit dem Gesicht auf den Boden des Busses aufknallte und die Stufen runter fiel. Nach ca. 1,1/2 Min Bewusstlosigkeit gelang es dem Busfahrer ihn anzusprechen" Wenn sich ...

CONTRA: Wenn der kleine Francesco zu dumm zum stehen ist, warum galuben sie kann er dann sitzen. Wenn er sich an den vorhandenen Stangen festgehalten hätte, dann wär alles Prima. So hat er hoffentlich mal was gelernt!

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook    Websuche    E-Mail  

aktuelle Petitionen