Es herrscht ein Mangel an Parkplätzen nahe dem Bahnhof Vaihingen (Enz). Werktags sind bereits am frühen Vormittag (gegen 8:25 Stand: Juni 2016) alle Parkplätze der drei offenen Areale sowie alle Parkplätze des Parkhauses belegt. An Nachmittagen unter der Woche sind stets Autos zu sehen, die gezwungenermaßen widerrechtlich abgestellt wurden. Nicht selten sind diese mit Strafzetteln versehen. Von diesen Strafen sind in erster Linie Pendler mit von der Norm abweichenden Arbeitszeiten betroffen.

Um Abhilfe zu schaffen, müssen mehr Parkplätze nahe dem Bahnhof gebaut werden. Schätzungsweise 30 Stück würden die Lage bedeutend entspannen. Eine verbindliche Zahl muss jedoch durch eine fachmännische Untersuchung der Sachlage ermittelt werden.

Bis genügend Parkplätze gebaut werden, dürfen Falschparker, sofern sie andere Verkehrsteilnehmer nicht einschränken, nicht mit Verwarnungsgeldern bestraft werden. Zur großen Mehrheit werden die Fahrzeuge so abgestellt, dass sie kein Hindernis darstellen: etwa an breiten Kurven innerhalb der Parkanlage oder am Rand bzw. neben nahe gelegenen Feldwegen.

Begründung

Wir parken nicht falsch, weil wir meinen, dass für uns die Regeln nicht gelten.

Wir parken falsch, weil wir keine Wahl haben!

Man darf nicht dafür bestraft werden, dass zu wenig Parkplätze geplant und gebaut wurden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Jan Angermeier aus Mühlacker
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.