Region: Bavaria
Culture

Mehr Publikum wagen!

Petition is directed to
Bayerische Stastsregierung
25 Supporters 18 in Bavaria
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched August 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Mehr Publikum wagen heißt nicht, Theater- und Konzertsäle ohne Hygiene-Beachtung zu füllen, - doch es ist nicht einzusehen, dass in unserem Bundesland die Besucherzahl nicht an die Raumgröße und die genauen örtlichen Gegebenheiten angepasst wird. Zurzeit liegt die Publikums-Obergrenze für kulturelle Veranstaltungen in Bayern pauschal bei 200 Personen. Bis Ende September wird in der Bayerischen Staatsoper "ein Versuch gestartet", 500 Personen zuzulassen. Es soll also dieser weitere Monat vergehen, ohne dass an andere Theater oder Konzertsäle gedacht wird. Längst hat sich doch vielerorts eine Anpassung der Zuschauerzahl an die Raumgröße durchgesetzt. Warum in Bayern wieder nur abwarten anstatt zu handeln? In großen Sälen kann mehr Publikum zugelassen werden!

Reason

Konzerte und Theater sind durchaus systemrelevant:

Auch in diesen schwierigen Zeiten muss nicht nur fürs körperliche, sondern auch fürs seelische Wohl gesorgt werden. Die ständigen Appelle der Kulturschaffenden und Journalisten scheinen nicht auszureichen: das Publikum selbst muss seine Stimme erheben!

Bitte unterstützen Sie unsere Petition mit Ihrer Unterschrift!

Thank you for your support, Dinah Kamm from München
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now