Am 24.02.2015 ereignete sich auf der B 103 zwischen Schönebeck und Boddin ein tragischer Unfall.Dabei kam ein 13 jähriges Mädchen ums Leben. Sie wollte nur den Anschluss Bus erreichen um nach Hause zu fahren. An dieser Stelle sind 70 km / h erlaubt. Wie unverantwortlich den Kindern gegenüber die dort immernoch täglich dieser Gefahr ausgesetzt sind. Es muss sich was ändern. Und zwar sofort!Wieviele Opfer muß diese Haltestelle noch fordern ?

Begründung

Aus diesem Grund fordern wir 1. Diese Haltestelle ins Dorfinnere zu verlegen ODER 2. Eine Geschwindigkeits Begrenzung auf 30 km/h ODER 3. Einen Zebra Streifen an dieser Stelle mit einem Warnschild wo auf Schulkinder hinweist. So etwas darf nie wieder passieren. Die Kinder sollen sicher zur Schule aber auch wieder nach Hause kommen. Mit eurer Unterschrift könnt ihr uns helfen etwas zu erreichen. Es dürfen dort keine weiteren Unfälle passieren.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Schöpf Diana aus Dillingen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Es geht hierbei um das was uns das wichtigste ist-das Leben unserer Kinder.Ein Verkehrsschild oder Zebrastreifen mag teuer sein,unsere Kinder sind unbezahlbar.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.