Administration

Mehr Tansparenz und demokratische Vorgehensweise bei der Logoneugestaltung Neustadt Wstr.

Petition is directed to
Stadtrat
54 supporters 28 in Neustadt an der Weinstraße

Petitioner did not submit the petition.

54 supporters 28 in Neustadt an der Weinstraße

Petitioner did not submit the petition.

  1. Launched November 2022
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Eine böse Überraschung erlebten die Bürger aus Neustadt Mitte November, als die Stadtverwaltung die Einführung eines neuen Logos und einer neuen Corporate Identity für die Stadt und das Stadtmarketing bekannt gab. Dabei wurden, wenn man den Ankündigungen der eigens dafür geschalteten Website trauen darf, zwei Entwürfe der Neustadter Agentur bfw tailormade communication in eine finale Auswahl geschickt, bei der jeder Teilnehmer bei einem Online „Logo-Pretest“ nur eines der beiden Logos angezeigt bekommt und dies kurz bewerten kann. Die Ergebnisse dieser Umfrage sollen anschließend von einer Mannheimer Agentur ausgewertet und dem Stadtrat vorgestellt werden, seien für diesen aber keineswegs verbindlich oder bindend, sondern sollen nur einen Überblick bieten.
Wir als Antragsteller nehmen den nun aufkommenden Tenor vieler Neustadter Bürger zum Anlass, das jetzige Vorgehen zu stoppen und einen fairen und transparenten Logo-Wettbewerb zu fordern. Auf der einen Seite will man sich als Stadtverwaltung mit dem historischen Hintergrund des Hambacher Schlosses als Demokratiestadt schmücken, aber schon bei der ersten offiziellen Handlung mit der Einführung eines Logos übergeht man fast vollständig die Interessen und Wünsche der Bürgerinnen und Bürger.
Vielmehr noch lässt man mit den Logos sämtliche wichtigen Prädikate der Stadt, zum Beispiel Wein, Geselligkeit, Gastlichkeit, Natur und Naturverbundenheit sowie die neun zugehörigen Weindörfer völlig unberücksichtigt, noch lässt man die unzähligen Künstler, Zeichner, Grafiker und Designer mitwirken, die sich im Stadtgebiet seit vielen Jahren verdient machen und mit ihrer Kreativität das Bild der Stadt prägen.
Erschwerend kommt hinzu, dass das bisherige Verfahren völlig intransparent ist, so ist weder bekannt unter welchen Bedingungen die bfw tailormade communications GmbH den Auftrag für dieses Projekt bekommen hat, noch was die Anforderungen und Wünsche für das Logo waren. Von den Kosten des gesamten Verfahrens und den kommenden Tantiemen mal ganz zu schweigen.
Wir verstehen unter einem Stadtmarketing und einer visuellen Identität einer Stadt, das hierbei die Emotionen und Empfindungen seiner Bürgerinnen und Bürger einwirken müssen. Auch vertreten wir die Ansicht, dass eine visuelle Beschränkung nur auf das Demokratie-Thema den vielen Errungenschaften und Eigenschaften der Kleinstadt an der Weinstraße überhaupt nicht gerecht wird. Vielmehr wissen wir aus privater Erfahrung, dass schon im Umland kaum noch irgendwer die Stadt Neustadt sonderlich mit der „Demokratie“ und dem „Hambacher Schloss“ in Verbindung bringt, sondern mit Wein, Urlaub, den vielen Weinfesten und den Weindörfern, mit Gastfreundlichkeit, der Weinkönigin, mit der Pfalz. Alleine schon, dass das neue Logo zwar Hambach, aber nicht die Haardt abbildet, stellt eine Ungerechtigkeit dar, die wir hiermit stoppen möchten.
Wir fordern von Oberbügermeister Marc Weigel und den Menschen im Stadtrat, die vorliegenden Entwürfe in einen transparenten Wettbewerb mit alternativen Vorschlägen und Entwürfen von Künstlern und Kreativen der Stadt zu stellen und bei der Auswahl des finalen Ergebnisses auf Demokratie zu setzen - nämlich durch einen Bürgerentscheid.

Reason

Weil sich Bürger unserer Stadt mit einem neuen Stadtlogo identifizieren müssen. Das "Durchdrücken" der Sichtweise eines Einzelnen oder einer Minderheit im Briefing-/Erstellungsprozess führt zu einer negativen, psycho-sozialen Spirale in der Gemeinschaft.

Thank you for your support, Bernd Himpel from Neustadt
Question to the initiator

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off stub with QR code

download (PDF)

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Liebe Unterstützer, liebe Unterstützerinnen,

    vielen Dank für Eure Stimme in dieser Sache. Leider müssen wir mit diesem wenig übzeugenden Signet jetzt leben. Zumindest bis die Amtszeit von Marc Weigel endet. Die Kosten für den Austausch des Logos auf allen Firmenfahrzeugen, auf der Arbeitskleidung und in allen Medien werden mit Sicherheit im mittleren fünfstelligen Bereich liegen. Der immaterielle Schaden ist allerdings weitaus höher einzuschätzen.

    Ich persönlich bin entsetzt, wie plump man unter dem Deckmäntelchen der Demokratiestadt im Rathaus agiert. Mittlerweile ist ersichtlich, dass das neue Logo quasi als Hauptact beim Neujahrsempfang dienen muss und eine Entscheidung dazu irgendwie erzwungen werden musste. So wie das jetzt gelaufen ist,... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now