openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Nein zur Hähnchenmastanlage in Waldeck! Nein zur Hähnchenmastanlage in Waldeck!
  • Von: Susanne Friedrichs (Bürgerinitiative Pro ... mehr
  • An: Bürgermeister Jörg Feldmann
  • Region: Waldeck mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 100 Tage verbleibend
  • 1.731 Unterstützer
    248 in Waldeck
    100% erreicht von
    96  für Quorum  (?)

Nein zur Hähnchenmastanlage in Waldeck!

-

In der Stadt Waldeck am Edersee ist der Bau neuer Hähnchenmastställe für ca. 80.000 Hähnchen geplant. Wir, die Unterzeichner, lehnen den Bau dieser Mastställe vehement ab. Wir sind der Überzeugung, dass die geplante Massentierhaltungsanlage nicht zu unserer Stadt passt und sich negativ auf Menschen, Umwelt und Tourismus in Waldeck auswirken wird. Deshalb fordern wir alle Beteiligten auf, von diesem Vorhaben Abstand zu nehmen!

Begründung:

Massentierhaltung steht im Gegensatz zu Nachhaltigkeit sowie Umwelt-, Natur- und Klimaschutz. Dinge, die sich die Stadt Waldeck auf die Fahne geschrieben hat. Nicht zuletzt gilt es, unnötiges Tierleid zu verhindern. Wir brauchen keine weiteren Mastställe, denn:

• Ressourcen wie Luft, Grundwasser und Böden werden durch Emissionen und Überdüngung gefährdet, mit ihnen muss schonend umgegangen werden. Nicht nur Menschen, sondern auch alle anderen Lebewesen sind davon betroffen. Hühnerkot als Dünger verbreitet Bakterien und belastet unser Grundwasser durch hohen Stickstoff-, Phosphor- und Nitratgehalt; • Der Markt ist mit Hähnchenfleisch übersättigt und wir lehnen eine weitere Ausdehnung der Massentierhaltung ab. Außerdem sind wir grundsätzlich gegen Massentierhaltung, in der Tiere ein qualvolles Leben fristen; • Das zu viel produzierte Fleisch geht in den Export und schädigt Bauern in Afrika enorm; • Antibiotikaeinsatz gilt als unvermeidlich und gefährdet unser aller Gesundheit durch die Entstehung multiresistenter Keime; • Der Zukauf von Hühnerfutter fördert die Umweltzerstörung in den Ländern, in denen es produziert wird; • Wir sind für eine bäuerliche Landwirtschaft und eine artgerechte Tierhaltung; • Die Geruchsbelästigung, die nur nach GIRL ausgewiesen wird, jedoch nichts über die Intensität aussagt, wird zu einer starken Beeinträchtigung der Lebensqualität der Anwohner und für den Tourismus in Waldeck führen; • Es ist bekannt, dass sich für Häuser und Grundstücke in der Nähe solcher Anlagen ein erheblicher Werteverlust ergibt. Wir sehen das Recht ortsansässiger Bürger auf Wahrung ihres Besitzes gefährdet!

Wir, die Unterzeichner, bitten die zuständigen Behörden, die aufgeführten Einwände bei Ihren Prüfungen zu berücksichtigen. Auch alle Bürger bitten wir im Rahmen einer Öffentlichkeitsbeteiligung Einwände zu erheben.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Waldeck, 31.05.2017 (aktiv bis 30.11.2017)


Neuigkeiten

openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Stadtverordnetenversammlung (vertr. d. Bürgermeister) eine persönliche Stellungnahme angefordert. Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:https://www.openpetition.de/petition/stellungnahme/nein-zur-haehnchenmastanlage-in-waldeck Warum ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Landwirtschaftsminister Meyer aus Niedersachsen hat den Ausstieg aus der Massentierhaltung zum Ziel erklärt. Andere Länder folgen seinem Beispiel, auch durch Vereinbarungen mit den Landwirtschaftsverbänden. Massentierhaltung - ein Auslaufmodell, wie es ...

PRO: Fleisch aus Massentierhaltung wird unter tierquälerischen Bedingungen erzeugt. Im Fleisch finden sich Stresshormone und Antibiotikarückstände. Luft, Boden und Trinkwasser werden verseucht. Ein Großteil des hier produzierten Fleisches geht in den Export ...

CONTRA: Hähnchenmast ist nach der Fischproduktion die effektivste Art aus Getreide und Eiweißfuttermitteln, die der Mensch selbst so nicht essen würde Lebensmittel zu erzeugen. Gerade in den Regionen in denen keine Konzentration an Ställen vorliegt ist es optimal ...

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Ich bin gegen konventionelle Tierhaltung.

Eine massive Einschränkung der Lebensqualität in Waldeck als Wohn- und Ausflugsort, ein Risiko des Tourismusrückgangs wird in Kauf genommen, eine Katastrophe für Luft und Klima, ein Disaster für die Tiere selbst sowieso, deren Produkte nichts andres ...

Natürliches Wachstum ist sicherlich besser wie solche Fabriken

Massentierhaltung ist Quellerei

Vorrangig muss in Zukunft sämtliche Massentierhaltung ein Ende haben, zweitens ist die Gegend um Waldeck so schön, dass sie durch einen solchen Betrieb enorm leiden würde -- natürlich nicht ganz so stark wie die armen Hühner.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Antworten vom Parlament

Letzte Unterschriften

  • Sibylle Reimers Kassel vor 3 Std.
  • Regina Lommatzsch Frankfurt am Main vor 5 Std.
  • Carsten Weißenstein Wabern vor 10 Std.
  • Felina H. Bielefeld vor 13 Std.
  • Jörg Brüggemann Hebertshausen vor 15 Std.
  • Kristina Sedic Zagreb | Kroatien vor 17 Std.
  • Monika Geißel Allendorf vor 18 Std.
  • Ralf Groneberg Osterode vor 18 Std.
  • Jürgen Stöcker Tönning vor 18 Std.
  • Elisabeth Björklund Avesta | Schweden vor 18 Std.
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 prowaldeck.de    E-Mail    benefind.de    Websuche    Facebook  

Unterstützer Betroffenheit