Wir setzen uns ein für eine verkehrsorientierte Neubauplanung im Stadtteil Essen Rüttenscheid. Die derzeitige Planung der Stadt Essen sieht allein in der Henri-Dunant-Straße einen Zubau von 420 neuen Wohnungen vor. Dieser wird zusammen mit den benachbarten Neubauprojekten zu einem werktäglichen Verkehrs- und Parkkollaps in Teilen Rüttenscheids führen. Wir setzen uns ein für eine Neubauplanung, die die Lebensqualität in unserem schönen Stadtteil nicht verringert, sondern für alle Mitbürger/innen erhöht - eine maßlose Verdichtung um der Verdichtung Willen kann keine nachhaltige Lösung für die Stadt Essen sein.

Begründung

In Essen Rüttenscheid gibt es derzeit einige wenige verbleibende freie Areale auf denen Neubauten planbar sind. Wir Anwohner der Henri-Dunant-Straße sind nicht gegen eine Neubebauung. Allerdings ist die Anzahl der geplanten neuen Wohneinheiten in unserem Quartier sowie der Nachbarschaft für die bestehende Verkehrssituation nicht verkraftbar. Dies haben wir bereits in einem Stauexperiment live bewiesen. Leider scheint das der Stadt Essen egal zu sein. Wir fordern eine verkehrsorientierte Bebauung, sei es durch eine deutliche Reduzierung der Wohneinheiten oder durch die Schaffung neuer Straßen, die Entlastung bringen können. Weitere Infos finden Sie auf www.facebook.com/henri2020

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Henri2020 aus Essen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.