Culture

"Nein" zur Schließung des Barinton Live Music Club zum 31.12.2019

Petition is directed to
Bezirksbürgermeister Josef Wirges
5.926 Supporters 1.589 in Köln Ehrenfeld
Collection finished
  1. Launched October 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Liebe Gäste des Barinton, liebe Freunde und Förderer der guten Live Music, wir möchten Euch um Unterstützung bitten, denn der Mietvertrag unseres geliebten Live-Musik Club Barinton in Köln-Ehrenfeld wurde zum 31.12.2019 gekündigt.

Das Barinton, welches seine Tür seit 2010 geöffnet hat und mittlerweile fester Bestandteil der Kulturszene in Köln und über die Stadtgrenzen hinaus ist, soll nicht abgerissen werden wie einige Areale drumherum, sondern durch die Erweiterung des benachbarten Hotels und der AirBnB Unterkünfte wegrationalisiert werden.

Im Barinton treffen sich lokale, nationale sowie internationale Musiker und Bands. Wir dürfen oft Musiker von Western Hagen, den Fantastischen 4, Sting, Manu Dibango, Snarky Puppy, Tanzorchester Ehrenfeld, Maceo Parker, Kempes Finest u.a. im Barinton begrüßen. Das Barinton ist eine wichtige Plattform für Musiker und Musikliebhaber. Unsere Jam Session jeden Donnerstag ist nicht nur ein musikalisches Highlight, sondern ein musikalischer, interkultureller Treffpunkt geworden. Das Barinton unterstützt auch Künstler und Bands die kein Budget haben sich zu präsentieren

In den fast 10 Jahren hat das Barinton in den Bereichen: Jazz, Funk, Soul, Reggae, Afro, Latin, Lindy Hop und Singer Songwriter viele Bands und unzählige einzelne Musiker erlebt. Abgesehen von der Musik, stellte das Barinton seine Bühne berühmten Comedians, wie Ausbilder Schmidt, der Unglaubliche Heinz oder Onkel Fisch usw. zur Verfügung und förderte junge Comedians im Rahmen der „offenen Bühne“. Künstler wie Bülent Ceylan drehten im Barinton und Luke Mockridge präsentierte einmal sein Programm.

Die Kulturstätte Barinton muss erhalten bleiben, dafür kämpfen wir!

Die Liegenschaft, welche nicht unter Abrissgefahr steht, hat einen Eigentümer, der das gesamte Gelände der Vogelsanger Straße 193/ Grüner Weg 2, 50825 Köln durch eine Immobilienfirma verwalten lässt. Der Vermieter der Barinton-Fläche ist sozusagen lediglich der Hauptmieter des Objekts, welcher an uns untervermietet.

In der Vergangenheit hat uns unser Vermieter unter Druck gesetzt, um die vorzeitige Beendigung des Mietvertrags zu erzwingen. Vor persönlichen Drohungen, selbst gegenüber Gästen, wurde dabei nicht zurückgeschreckt. Die Vermutung liegt nahe, dass das benachbarte Hotel welches schon 18 Zimmer besitzt, erweitert werden soll.

Brisant ist, dass unsere Nachfrage beim Bauaufsichtsamt Köln ergab, dass lediglich 5 Hotelzimmer/Betten genehmigt wurden.

Wir bitten um Eure Unterstützung, um den Kulturort am Leben zu halten.

www.barinton.com www.facebook.com/barintonlivemusic/

Reason

An den Bezirksbürgermeister von Köln-Ehrenfeld, den Eigentümer der Immobilie und unseren Vermieter.

Wir fordern den unbedingten Erhalt des Live Music Clubs Barinton aus folgenden Gründen:

Das Barinton ist seit mittlerweile 10 Jahren Plattform für Künstler aller Musikrichtungen. Hier werden sowohl regionalen Talenten und Newcomern als auch internationalen Musikgrößen eine Bühne geboten, egal ob Band, Solokünstler, DJ oder Kabarettist. Der Club stellt somit eine Größe in der regionalen Kulturszene dar und bietet ein aus verschiedensten Genres zusammengestelltes, vielfältiges Unterhaltungsangebot für Interessierte, das seinesgleichen sucht. Das Barinton ist Paradebeispiel für gelebte Musikkultur!

Barinton Live Music Club ist in seiner Art einzigartig in Köln und Umgebung. Er bietet einen Raum und Treffpunkt für Kulturinteressierte und Musikliebhaber allen Alters und jeder Nationalitäten. Das mit einer Bekanntheit und einem Einzugsgebiet weit über NRW hinaus. Hier herrscht keine bestimmte „Szene“ vor, es gibt keine strengen Einlassregel. Vielfalt wird hier großgeschrieben und trotz – oder gerade wegen! – dieser Mischung herrscht hier stets ein friedliches Miteinander. Das Barinton ist Begegnungsstätte! Die Kündigung der Mietfläche zerstört nicht nur eine kulturelle Stätte, sondern stellt uns auch vor die Existenzfrage.

Die Kündigung erfolgt nicht weil das Gelände abgerissen wird, sondern weil der Vermieter, der nicht der Eigentümer oder Hausverwalter ist, das angrenzende Hotel und Airbnb-Geschäfte erweitern möchte. Wie bereits erwähnt, wurde in der Vergangenheit nicht davor zurückgeschreckt, das Bauaufsichtsamt zu täuschen oder uns und unseren Gästen zu drohen. Wir lassen uns nicht einschüchtern! Das Barinton existierte schon bevor das Hotel und die Airbnb-Räume entstanden.

Im Namen der Künstler und der Barinton-Gäste möchte ich Sie in aller Form bitten mitzuwirken, damit die Kultureinrichtung Barinton weiterhin unserem schönen Köln-Ehrenfeld erhalten bleibt und somit Künstlern auch künftig eine Plattform bietet.

Georges Sintcheu, stellvertretend im Namen aller Gäste, Freunde und Förderer des Barinton Clubs.

Thank you for your support, Georges Sintcheu from Köln
Question to the initiator

News

Nicht nur Wohnraum ist rar, sondern auch bezahlbare Räume für Kunst und Kultur! Ein ganz klares NEIN zur Schließung des Barinton Live Musik Clubs zum 31.12.2019!

No CONTRA argument yet.

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now