Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass nach slowenischem Vorbild ein Gesetz gegen Lichtverschmutzung in Zusammenarbeit mit der Fachgruppe Dark Sky der Vereinigung der Sternfreunde e.V. erlassen wird.

Begründung

Lichtverschmutzung ist sowohl schädlich für die Umwelt als auch für den Menschen selbst. Viele Insekten vereenden bedingt durch übermäßiges Streulicht, wodurch einerseits vielen Tieren die Nahrungsgrundlage entzogen wird und andererseits weniger Insekten zur Bestäubung von Pflanzen zur verfügung stehen. Zugvögel sind durch die vielzahl an Lichtquellen oft nicht in der Lage ohne Umwege an ihr Ziel zu gelangen. Auch Pflanzen leiden unter Lichtverschmutzung; nicht selten führt Lichtverschmutzung zu Krankheiten oder Tod des Baumes. Beim Menschen besteht durch Lichtverschmutzung die Möglichkeit der Störung der Circadianen Rhythmik, die mittels des Tageslichtes Synchronisiert wird. Sodann ist nicht zu vergessen, dass die Reduktion des Stromverbrauches für Straßenbeleuchtung und Objektbeleuchtung auch einen Beitrag zum Energiesparen leistet und somit in Hinsicht auf den Atomausstieg bzw. die Energiewende und die finanzielle Lage der Kommunen und Gemeinden förderlich ist. Häufig wird als Gegenargument angewandt, dass hell erleuchtete Straßen zur Verringerung von Straßenverkehrsunfällen und der Kriminalität betrügen. Hierbei ist jedoch zu bedenken, dass mehrere Studien bereits gezeigt haben, dass Straßenbeleuchtung nur einen marginalen Einfluss sowohl auf Straßenverkehrsunfälle als auch auf Kriminalität hat.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Die Aufhellung des Nachthimmels hat auch direkte Konsequenzen für Mensch und Natur, denn das Leben auf der Erde hat sich in Jahrmillionen an den Rhythmus von Helligkeit und Dunkelheit, angepasst. Tagaktive Tiere sowie Menschen brauchen die Dunkelheit zum Schlafen, Entspannen und Regenerieren. Nachtaktive Tiere brauchen sie für die Nahrungssuche. Pflanzen benötigen den Rhythmus für die Photosynthese. Unser Leben mag heute ohne künstliches Licht nicht mehr vorstellbar sein, doch muss deshalb Alles in einem endlosen 24-Stunden-Tag erleuchtet werden?

Contra

du hurensohn