Culture

Neuer Standort für Bibliothek Kaulsdorf Nord in Berlin Marzahn-Hellersdorf gefordert!

Petition is directed to
Bezirksbürgermeisterin Frau Dagmar Pohle
3.349 Supporters 2.957 in Berlin Marzahn-Hellersdorf
Collection finished
  1. Launched June 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Cecilienpassage steht vor dem Abriss. Die sich darin befindende Bibliothek Kaulsdorf Nord benötigt ab Januar 2020 einen neuen Standort. Im Spreecenter steht eine geeignete Fläche mit angemessenem Mietpreis zur Verfügung. Wir, als regelmäßige Besucher dieser Bibliothek fordern die Politik und den Bezirk auf, die nötigen Mittel für die Miete, die für die Gewerbefläche im Spreecenter anfallen wird und für Sonderausgaben, welche im Rahmen des Umzuges und der Ertüchtigung der Räume anfallen werden, in den laufenden Haushaltsverhandlungen für den Doppelhaushalt 2020/21 zu platzieren.

Reason

Der Mietvertrag der Bibliothek Kaulsdorf Nord wurde zum 31.12.2019 gekündigt. Auf der Suche nach einem Ersatzstandort wurde das Centermanagement des Spreecenters nach geeigneten Räumen angefragt. Es liegt ein Mietangebot für eine passende Fläche vor. Die Mietforderung ist angemessen. Aus fachlicher Sicht ist die angebotene Fläche im Spreecenter in Hinsicht auf Lage, Zugänglichkeit, Ausstattung und Größe ideal. In dem dort zur Verfügung stehenden separaten Raum könnten Veranstaltungen (Kurse, Treffen, Lehrveranstaltungen…) stattfinden. Gerade in einem Bezirk wie Marzahn-Hellersdorf, wo Siedlungsgebiet auf Großsiedlung, arm auf reich, bildungsnah auf bildungsfern treffen, ist es besonders wichtig, Orte der Begegnung und des Austausches für alle zu schaffen. Im Sinne der Bildungsgerechtigkeit muss jedem Kind, von Anfang an, niedrigschwellig Zugang zu Medien, Informationen und Wissen, ebenso wie die Teilhabe an der digitalen Entwicklung gewährt werden. Auch wir älteren Bürger haben darauf einen Anspruch. Die Bibliothek ist für uns ein wichtiger Bestandteil des Stadtteilebens in Kaulsdorf Nord und muss für alle fußläufig bzw. verkehrsgünstig zu erreichen sein. Deshalb fordern wir die Politik und den Bezirk auf, diese zur Verfügung stehenden Gewerbeflächen jetzt als neuen Standort für die Stadtteilbibliothek zu sichern. Im Umkreis gibt es keine weiteren geeigneten Standorte.

Thank you for your support, Bernd Iszdonat from Hönow
Question to the initiator

Jede Bibliothek ist zu erhalten und wenn's geht auszubauen. Wer den Menschen den Zugang zur Literatur, Musik und Kunst verschließt, öffnet der Verblödung Tür und Tor. Nicht jeder kann sich merh die teuren Bücher leisten.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international