Region: Germany
Traffic & transportation

Neuregelung der Führerscheinklassen

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
607 Supporters 607 in Germany
Collection finished
  1. Launched October 2019
  2. Collection finished
  3. Filed on 30 Jul 2020
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Wer seinen Füherschein vor 1999 gemacht hat, darf mit der alten Führerscheinklasse 3, Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen fahren. Alle die ihn danach machten nur noch bis zu 3,5 Tonnen. Dies bereitet immer mehr Probleme.

Handwerker, die einen Transporter mit Anhänger fahren müssen, kommen an Ihre Grenzen. Wenn man privat mit einem Wohnmobil unterwegs sein möchte, kommt man schnell an seine Grenzen etc. Die Führerscheinklassen sind sogar so unsinnig, dass ein Inhaber der Klasse D einen 30 Tonnen schweren Kraftomnibus mit 100 Personen fahren darf, aber nicht einmal einen „kleinen LKW“ um seinen privaten Umzug zu machen.

Nach dem Antidiskriminierungsgesetz, darf man aufgrund seines Alters nicht anders behandelt werden! Das werde ich aber, weil ich eben zu Jung bin um meinen Führerschein vor 1999 gemacht zu haben.

Reason

Gleichberechtigung aller Altersklassen

Kostensenkung für mittelständische Handwerksbetriebe

Thank you for your support, Sebastian Oehmicke from Biesenthal
Question to the initiator

News


  • openPetition hat die von Ihnen unterstützte Petition offiziell im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages eingereicht. Jetzt ist die Politik dran: Über Mitteilungen des Petitionsausschusses werden wir Sie auf dem Laufenden halten und transparent in den Petitionsneuigkeiten veröffentlichen.

    Als Bürgerlobby vertreten wir die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern. Petitionen, die auf unserer Plattform starten, sollen einen formalen Beteiligungsprozess anstoßen. Deswegen helfen wir unseren Petenten, dass ihre Anliegen eingereicht und behandelt werden.


    Mit besten Grüßen,
    das Team von openPetition

Seit 1999 diverse neue Führerscheinrichtlinien/ Gesetze, aber eine Gleichbehandlung gibt es bis heute noch nicht. Dieser Text ist ein Beispiel: a) Antrag FS Klasse 3 war bis 31.12.1998 gestellt und der Antragsteller bis dahin 18. Jahre alt.. dann galt: Wurde die Fahrprüfung (nach altem Recht) noch bis 30. Juni 1999 erfolgreich abgelegt und die Fahrerlaubnis erteilt, dann galt Besitzstand der Klasse 3 = B, BE, C1, C1E b) der Antragsteller bis 31.12.1998 noch keine 18. Jahre alt! obwohl gleiche Fristen, Prüfungen abgelegt, bekam nur Klasse B und KEINE Berufskraftfahrer Grundqualifikation!

Hi, die hier aufgeführten Argumente zur Neuregelung sollten dringend überdacht werden. Es ist absolut richtig, dass ein Inhaber der Klasse D, keinen Lkw führen darf, denn ihm fehlen 1. wichtige Inhalte die zwingend erforderlich sind und zweitens fehlt ihm die notwendige praktische Ausbildung. Einen Bus zu fahren ist eine völlig andere Hausnummer, als einen Lkw zu lenken! Darüber hinaus muss ich einfach dringend widersprechen zum Thema 3,5t und 7,5t. Es ist absolut notwendig dass man an ein Fahrzeug über 3,5t herangeführt werden muss und Praxis benötigt um ein solches Fahrzeug zu steuern!

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international