openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Öffentlich-rechtliches Fernsehprogramm Öffentlich-rechtliches Fernsehprogramm
  • Von: Simon Schuhmacher
  • An: Petitionsausschuss des Rheinland-Pfälzischen ...
  • Region: Rheinland-Pfalz mehr
  • Status: Die Petition wurde abgeschlossen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 6 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Öffentlich-rechtliches Fernsehprogramm

-

Abschlussbericht (PDF)Der Landtag möge beschließen, ein werbefreies öffentlich-rechtliches Fernsehprogramm nach dem Vorbild von 3sat als Gemeinschaftseinrichtung von Deutschland, Luxemburg, Belgien und Niederlande mit Vollprogramm einzurichten.Was möchten Sie mit Ihrer Bitte / Beschwerde erreichen?Der Landtag möge beschließen, ein werbefreies öffentlich-rechtliches Fernsehprogramm nach dem Vorbild von 3sat als Gemeinschaftseinrichtung von Deutschland, Luxemburg, Belgien und Niederlande mit Vollprogramm einzurichten. Ein solcher Fernsehsender ist eine sehr gute Einrichtung um das Miteinander von Nachbarvölkern voran zu bringen, um so Vorurteile und Abneigungen in Zuneigung und Verständnis umzuwandeln. Besonders in der jetzigen Zeit, da die Euroschwierigkeiten mittels Neid und Überforderung durch die Situation, Distanzen und längst überwunden geglaubte Gräben wieder aufreißen, muss es unser größtes Anliegen sein einander besser zu verstehen und über die Ängste und Wünsche des jeweils anderen Bescheid zu wissen. Denn nur so kann eine solidarische und ethisch moralische Gesellschaft wie wir sie uns nach unseren europäischen Werten vorstellen zusammenleben. Ich bin mir sicher, dass die „Geschwisterliebe“ (denn Rivalitäten wie unter Geschwistern gibt es auch hier) zwischen Österreich, Schweiz und Deutschland auch mit Hilfe des gemeinsamen Fernsehsenders 3sat aufgebaut wurde und so die Bürger der jeweiligen Länder einen leicht zugänglichen Einblick in das Leben der Anderen bekommen und so einander näher sind als wenn es diese Möglichkeit nicht gäbe. Jedes Land wird in dieser Gemeinschaftseinrichtung von seinen öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten vertreten. Diese suchen jeweils die Programmteile aus die sie am geeignetsten halten einen Einblick über die Menschen, Natur und Mentalität zu bieten. Gemeinsame Produktionen finden auch Platz. Man sollte sich bei der Anzahl der Mitgliedsländer auf diese vier beschränken, da man wie in jeder Lebenssituation auch hier das Sprichwort anwenden kann: Zu viele Köche verderben den Brei. Die Wahl fiel neben Deutschland auf die anderen 3 Länder, da sich diese Nachbarn kulturell, geschichtlich und die Mentalität betreffend sehr mit Deutschland ähneln und dadurch der Versuch hin zu mehr Verständnis und Zuneigung, eine schnellere und bessere Chance auf Erfolg hat. Auch die sprachliche Nähe wird ein wichtiger Erfolgsfaktor sein, denn das Niederländische ist hörbar nah am Deutschen, in Belgien spricht man neben Niederländisch unter anderem auch Deutsch in den zu Deutschland hinführenden Regionen und in Luxemburg spricht man sowieso einen deutschen Dialekt, nämlich das Luxemburgische.Gegen wen, insbesondere welche Behörde / Institution richtet sich Ihre Beschwerde?LandtagMuss nach Ihrer Vorstellung ein Gesetz / eine Vorschrift geändert / ergänzt werden? Wenn ja, welche(s)?NeinBitte geben Sie eine kurze Begründung für Ihre Bitte / BeschwerdeEs ist eine gute Sache.

Begründung:

04.05.2012 (aktiv bis 15.06.2012)


Neuigkeiten

… Der Petitionsausschuss hat in seiner 11. Sitzung am 21. August 2012 über Ihre Legislativ- eingabe beraten und den Beschluss gefasst, Ihrem An liegen nicht abzuhelfen. Damit der Petitionsausschuss alle Gründe, die für o der gegen eine Änderung ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Rheinland-Pfälzischen Landtages

>>> Link zur Seite des Rheinland-Pfälzischen Landtages