openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Öffnung der zivilen Ehe und Gleichberechtigung aller Bürger Öffnung der zivilen Ehe und Gleichberechtigung aller Bürger
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Bürgerrechte mehr
  • Status: Die Petition wurde vom Petenten zurückgezogen bzw. wird nicht weiter verfolgt
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 51 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Öffnung der zivilen Ehe und Gleichberechtigung aller Bürger

-

Wir fordern die Öffnung der Zivilehe für Gleichgeschlechtliche Paare.

Begründung:

Seit mehreren Jahren ist es in vielen Staaten auf der Welt erlaubt gleichgeschlechtlich den Bund der Ehe einzugehen. Um Ihnen nochmals in Erinnerung zu rufen in welchen Ländern das Grundrecht der Gleichberechtigung NICHT verletzt wird, hier eine Auflistung der Nationen die eine Gleichgeschlechtliche Ehe erlauben: - Niederlande - Belgien - Spanien - Kanada - Südafrika - Norwegen - Schweden - Portugal - Island - Argentinien - Dänemark - Brasilien - Frankreich - Uruguay - Neuseeland - Vereinigtes Königreich - USA (verschiedene Bundesstaaten) Sollte wir in der oben aufgeführten Liste Nationen vergessen haben die die Homosexuelle Ehe geöffnet haben, so unterstützt dies nur weiterhin das Recht auf Gleichberechtigung. Unser Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland sichert all seinen Bürgern Gleichberechtigung zu. Dennoch verstößt der Staat dagegen, indem er sich anmaßt über das Recht zu entscheiden welche Person man nach dem Gesetz heiraten darf und welche nicht. Jedem Mensch auf dieser Welt obliegt das Recht für sich zu entscheiden mit welchem Menschen, sei es Mann, Frau, Transsexueller und so weiter, er sein Leben verbringen möchte. Liebe ist eine Angelegenheit über die keine Institution entscheiden darf! Homosexuelle sind ein Teil des Ganzen, der Bevölkerung, des Staates. Jahrhundertelang war es Tradition, die Person zu heiraten die man von Ganzem Herzen liebte. Vom Kindesalter an bekommt man die Werte einer Ehe vermittelt. Umso niederschmetternder ist nun der Moment indem man erkennt, dass einem diese Möglichkeit, die Möglichkeit mit dem Menschen den man liebt den Bund der Ehe einzugehen, nicht offen steht, weil er dem gleichen Geschlecht angehört.
Wir fordern die Gleichstellung von allen Menschen. Denn jeder Mensch besitzt den gleichen Wert und hat das Recht die gleichen Rechte zu haben als alle anderen Bürger auch. Der Staat trägt somit zur Diskriminierung dieser Menschen bei, der Menschen, die nicht die gleichen Rechte haben als andere Deutsche Staatsbürger.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Rheinzabern, 04.04.2014 (aktiv bis 01.05.2014)


Neuigkeiten

Petition wird nicht weiter verfolgt

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Wie schön - da hätten wir ja wiedermal unseren "Mastdarm-Troll", der seit Wochen hier herumtobt - unseren kleinen Konstruktionsfehler von Mutter Natur, bei dem die Sch... aus dem Mund an stelle des von ihm benannten rückwärtigen Körperausgangs kommt!!

PRO: Es geht nur ums Geld "Ehegatten-Splitting" Lieben kann man sich auch ohne Ehe. passend dazu www.youtube.com/watch?v=GryQiamGxpY

CONTRA: Ungleiches ist nicht gleich zu machen.

CONTRA: Die Wahrheit schmerzt wohl. Kann ich verstehen, ihr armen Würstchen. Ständig andere beleidigen, aber selbst nichts einstecken können. Da bleibt dann nur Zensur! Arme Suppen, wirklich. [Anm. d. Red.: wir entfernen Diffamierungen, Beleidigungen und diskriminierende ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf