Region: Thuringia
Education

Offener Brief Thüringer Pädagog:innen: Sorgt endlich für sicherere Schulen

Petition is directed to
Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
1.899 Supporters 1.746 in Thuringia
100% from 1.500 for quorum
  1. Launched 10/12/2021
  2. Time remaining 17 days
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Offener Brief Thüringer Pädagog:innen: Sorgt endlich für sicherere Schulen und Kindertagesstätten

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident,

sehr geehrter Herr Ramelow,

sehr geehrter Herr Minister Holter,

die vierte Welle der Coronapandemie bewegt sich in besorgniserregender Weise durch die Thüringer Schulen und Kindertagesstätten. Knapp 5.000 Kinder und Jugendliche befinden sich in Quarantäne. Wie viele Kinder tatsächlich infiziert sind ist aufgrund fehlender Kontaktnachverfolgung nicht sicher festzustellen. Die Entscheidung des Kabinetts, die Ferien nicht wenigstens drei Tage vorzuziehen, ist für uns Lehrkräfte, Sonderpädagogischen Fachkräfte und Erzieher:innen nicht nachzuvollziehen. Wir versuchen jeden Tag das Beste aus den problematischen Lernbedingungen zu machen. Wir unterrichten in kalten Klassenzimmern, wir lüften, wir testen, wir klären auf und mahnen.

In den Kindertagesstätten versuchen die Erzieher:innen so gut es geht die Hygienemassnahmen mit den Kindern umzusetzen, doch Abstand ist dort nahezu unmöglich. Wir haben Auseinandersetzungen mit Eltern, die Testen und Impfen für unnötig halten. Wir ertragen seit Monaten sich ständig ändernde Regelungen. Und wir stellen fest: Wir können nicht mehr. Wir brennen aus. Auch fast zwei Jahre nach Beginn der Pandemie sind Schulen und Kindertagesstätten unserer Meinung nach nicht sicher genug: Zu viele Menschen ohne Impfstatus in zu kleinen Räumen ohne Luftfilter sind nach wie vor an der Tagesordnung und vor dem Hintergrund nachlassenden Impfschutzes problematisch. 

Wir fordern Sie daher auf:

Nehmen Sie sich ein Beispiel an Sachsen-Anhalt und Brandenburg und ziehen Sie die Weihnachtsferien vor. Um uns, unseren SchülerInnen und den Familien eine sichereres Weihnachten zu ermöglichen. Sorgen Sie gleichzeitig mit dafür, dass die Schul- und Kitaträger die Empfehlungen des Umweltbundesamtes zum Einsatz von (mobilen) Luftfiltern befolgen. CO2-Ampeln filtern nicht. Stellen Sie ausreichende und geeignete Testmöglichkeiten (PCR-Pooltests) für Kindertagesstätten zur Verfügung. Stellen Sie den Beschäftigten kostenfreie Testmöglichkeiten an allen Präsenztagen zur Verfügung, unabhängig davon, ob sie geimpft oder genesen oder ungeimpft sind. Stellen Sie Schulen, Kitas und Eltern darauf ein, dass Distanzunterricht und Notbetreuung in der vierten Welle eine notwendige Maßnahme sein kann, um Kontakte in engen, kalten Räumen zu vermeiden. 

Reason

Wir Pädagog:innen arbeiten gerne mit den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen, deswegen sind wir Lehrer:in, Erzieher:in oder sonderpädagogische Fachkräfte geworden. Wir möchten diese so wertvolle Arbeit aber ohne Sorge um unsere eigene Gesundheit und die der in weiten Teilen noch ungeimpften Schützlinge tun können.

Thank you for your support, Michael Raschke from Weimar
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Wir von #BildungAberSicher unterstützen diese Petition. Eltern, Bürgermeister*innen und Lehrer*innen setzen sich seit langem für mehr Infektionsschutz an Schulen und Kitas ein. Dies darf nicht von den Politiker*innen in Thüringen ignoriert werden.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

on 31 Dec 2021

Ich bin Mutter und Lehrerin und möchte das wir genauso gut geschützt werden, wie die Politiker , die alles per Videokonferenz machen, aber uns zwingen stundenlang in vollen Klassenzimnern, ohne Abstand, ohne Plexi- Glas , ohne Luftfilter , ohne funktionierende Tests zu sitzen und darauf warten uns (wieder) anzustecken.

on 16 Dec 2021

Es ist ein Skandal, dass Kinder und Jugendliche unter der Angst der Erwachsenen vor dem Virus leiden müssen und man in knapp 2 Jahren noch nicht mal in der Lage war, Luftfilter in den Schulen zu verbauen.

on 16 Dec 2021

Damit die Lehrer und Kinder geschützt werden, die Lehrer gehen jeden Tag in eine Virenschleuder, Kinder stecken sich und Erwachsene an

on 16 Dec 2021

Die Infektionslage in Schulen ist dramatisch, die Politik wartet nur noch.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/offener-brief-thueringer-paedagog-innen-sorgt-endlich-fuer-sicherere-schulen/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now