openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Offener Probenraum für die TU Clausthal Offener Probenraum für die TU Clausthal
  • Von: Florian Schmeing (AStA der TU Clausthal) mehr
  • An: Studierendenparlament der TU Clausthal
  • Region: Clausthal-Zellerfeld mehr
    Kategorie: Kultur mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
  • 5 Tage verbleibend
  • 79 Unterstützende
    16% erreicht von
    500  für Sammelziel

Offener Probenraum für die TU Clausthal

-

Wir wollen einen Band Probenraum für alle Studierende der TU Clausthal. Die Finanzierung soll maßgeblich über das Studierendenparlament der TU Clausthal laufen sowie über die Aquise von Spenden.

In die Finanzierung fällt die grundlegende Anschaffung für einen Probenraum. Darunter versteht sich eine Anlage zum Verstärken von Gitarren/Piano/Mikro ... sowie die Anschaffung von Instrumenten (Schlagzeug/Keyboard). Desweiteren muss der Raum umgebaut werden zur Verbesserung der Akustik sowie zur Schallisolation.

Die Umsetzung wird von engagierten Studenten durchgeführt. Die Verwaltung liegt beim AStA sowie freiwilligen Helfern.

Als Räumlichkeit wird vrsl. das StuZ in der Silberstraße 1 dienen. Der Zugang wird über das Chip-System der TU-Clausthal reguliert und kontrolliert.

Begründung:

Die musikalische Kultur in Clausthal ist eher mäßig zu bewerten. Das liegt jedoch nicht daran, dass unsere Studenten nicht musikalisch sind, sondern daran, dass sie keine Möglichkeit haben zu proben. Sei es der Platzmangel des Schlagzeugs oder die Lärmbelästigung durch die Trompete. In den eigenen vier Wänden ist üben oder gar proben mit anderen zusammen nicht möglich.

Selber einen Probenraum in Clausthal zu finden ist fast unmöglich. Entweder ist es nicht zu bezahlen oder die Vermieter wollen einfach keinen Probenraum bei sich haben. Geschweige denn die Kosten eines Raumumbaus ist für eine kleine Gruppe nicht zu bezahlen.

Deshalb fordern wir einen Probenraum für alle Studenten der TU Clausthal, damit sich eine nachhaltige Musikkultur in Clausthal entwickeln kann.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Clausthal, 27.02.2017 (aktiv bis 26.05.2017)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Die Idee ist zwar gut, aber wir wissen doch alle, dass der Asta es versauen wird. Es werden wieder Gelder aller Studenten für den Asta verschwendet. Am Ende werden den Raum vermutlich wieder nur Astamenschen nutzen. Gleiches haben wir doch auch mit der ...

CONTRA: Wenn man sich die Rechtschreibung der AstA-Mitglieder ansieht, dann habe ich starke bedenken, ihnen eine solche Verantwortung zu übergeben. Vielleicht zunächst das Abitur machen und dann das Studium mal schaffen? Aber ich vergaß, erfolgreiche Studenten ...


Warum Menschen unterschreiben

Ich möchte wieder Schlagzeug spielen.

Weil ich in Clausthal Schlagzeug spielen will und das in Wg's schwierig ist.

As a musician, I want to be able to participate in some good jam sessions with proper equipment and an appropriate place for it.

Ich bin selbst Musiker und weis wie schwer es ist in CLZ vernünftig zu üben.

Ich möchte mein Hobby mit Anderen teilen.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Thuy Dung D. Clausthal-Zellerfeld vor 6 Tagen
  • Nicht öffentlich Weimar am 05.05.2017
  • Arne Sebastian L. Braunschweig am 30.04.2017
  • Nicht öffentlich Clausthal-Zellerfeld am 19.04.2017
  • Nicht öffentlich Clausthal-Zellerfeld am 18.04.2017
  • Nicht öffentlich Hoyershausen am 10.04.2017
  • Till W. Hennef am 07.04.2017
  • Nicht öffentlich Clausthal-Zellerfeld am 05.04.2017
  • Nicht öffentlich Clausthal-Zellerfeld am 02.04.2017
  • Houssem A. Clausthal-Zellerfeld am 31.03.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit