openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Organspende: Komplette Aufklärung über Transplantation und Hirntod Organspende: Komplette Aufklärung über Transplantation und Hirntod
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Bundesministerium für Gesundheit
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Gesundheit mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 196 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Organspende: Komplette Aufklärung über Transplantation und Hirntod

-

Noch 1952 galt der Mensch als tot, wenn das Kreislaufsystem irreversibel zusammenbrach. Erst 1968 galt der Hirntod bei den meisten Ärzten als endgültiger Tod eines Menschen.

Jeder der einer Transplantation zustimmt, stimmt auch erweiterten Lebenserhaltungsmassnahmen zu. Doch Ist ein Hirntoter wirklich tot? Das bezweifeln immer mehr Ärzte! Diese Arzte behaupten, dass erst der Herztod zum Tod führt! Lebende Organe können keinem toten Organismus entnommen und transplantiert werden! Lebende Organe werden einem noch lebenden Organismus entnommen! Wir fordern, dass diese Tasachen in allen verbreiteten Infos zum Thema Organtransplantatiotion auftauchen und festgehalten werden.

Begründung:

Aus ethischen und menschlichen Gründen gegenüber dem Spender.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Freiburg, 21.08.2013 (aktiv bis 20.10.2013)


Debatte zur Petition

PRO: Eine ?eigene Entscheidung für oder gegen die Organspende?, wie es die BZgA auf ihrer Homepage als Zielsetzung der Aufklärung über Organspende propagiert, wird auf Basis einseitiger Auswahl an Literatur durch Dr. Heide Hollmer, eine Vertreterin des BDO ...

PRO: In der Broschüre der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ?Wie ein zweites Leben? steht, dass der Gesamthirntod ?nach weltweit anerkanntem Erkenntnisstand ein sicheres Todeszeichen ist.? Dies ist eine einseitige Sichtweise auf den Tod ...

CONTRA: Ein Mensch ist mit Eintritt des Hirntodes unwiderruflich tot. Einige Körperfunktionen werden noch eine zeitlang aufrechterhalten, eine Umkehr ist jedoch nicht möglich. Es ist vergleichbar mit einem Auto oder einer Maschine deren zentrales Steuergerät ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen