• Von: Thomas Huesch mehr
  • An: Deutscher Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Recht mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 7 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Pendlerpauschale für Geringverdiener

-

Der Deutsche Bundestag möge bei der Pendlerpauschale auch eine Lösung für pendelnde Geringverdiener suchen und finden.

Begründung:

Begründung: Die Pendlerpauschale ab dem ersten Kilometer halte ich für richtig und wichtig. Dabei dürfen aber ( - zumal bei den mittlerweile ja geradezu explodierenden Benzinpreisen - ) all die jenigen nicht vergessen werden, die ebenfalls jeden Tag zur Arbeit pendeln, aber so wenig verdienen, dass sie keine oder nur wenig Lohnsteuer zahlen. Oft sind dies in Teilzeit - Beschäftigte, bzw. Beschäftigte mit mehreren, geringfügigen Jobs.
Es kann es durchaus vorkommen, dass ein Betroffener in solch einer Situation jeden Monat 25% und mehr seines Nettolohnes allein für Benzin ausgeben muß und trotzdem bei der Pendlerpauschale völlig leer ausgeht. Würde er dreimal so viel verdienen, bzw. sein Einkommen lediglich über einen einzelnen, lohnsteuerpflichtigen Arbeitsplatz erzielen können, hätte er aber Anspruch darauf.
Diese Situation der Ungleichbehandlung betrifft mittlerweile Milionen von Menschen in dieser Republik. Bitte finden Sie eine Lösung die allen gerecht wird!

Im Namen aller Unterzeichner.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Neunkhausen, 23.02.2012 (aktiv bis 22.05.2012)


Neuigkeiten

genauere Formulierung Neue Begründung: Begründung: Die Pendlerpauschale ab dem ersten Kilometer halte ich für richtig und wichtig. Dabei dürfen aber ( - zumal bei den mittlerweile ja geradezu explodierenden Benzinpreisen - ) all die jenigen nicht vergessen ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Unser Staat und unsere Gesellschaft verwirklichen Fortschritt heutzutage in erster Linie durch eine konsequente Hinwendung zu Gerechtigkeit und Solidarität und sind zu einer Regelung, wie sie in der Petition gefordert wird, in der Lage. Die korrekterweise ...

CONTRA: Umziehen in Jobnähe wäre umweltfreundlicher. Die bestehende Pendlerpauschale gilt ja bereits für jeden, auch für Geringverdiener. Es gibt keinen Grund umweltfeindliches Verhalten zusätzlich zu fördern. Der Geringverdiener kann zum "pendeln" auch ein Fahrrad ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink