Obwohl Kinder und Eltern mit der Krippe immer sehr zufrieden waren, soll die Krippe im September 2017 durch die Stadt Eschborn geschlossen werden. Begründung Komunikationsprobleme zwichen Staft und Träger.

Darf man eine Krippe schließen, obwohl es bereits einen Mangel an Erziehern/innen und Krippenplätze gibt?

Unsere klare Meinung-NEIN!

Begründung

Derzeit sind die Kleinen in der Krippe gut umsorgt. Die Öffnungszeiten sind flexibel und ganztägig angelegt. Die Krippe befindet sich außerdem nah am Wohnort oder an den Arbeitsstätten der Eltern. Educcare hat ein eingespieltes Team, mit dem die Eltern sehr zufrieden sind. Eine Einrichtung mit angemessener Anzahl an Erziehern/innen, auch in Zeiten des akuten Fachkräftemangels. Durch eine Schließung würden 30 Kinder aus ihrem gewohnten Umfeld gerissen werden. Im schlimmsten Falle stehen die Eltern ohne eine Betreuungsmöglichkeit da. Schützen Sie unsere Kinder vor der Willkür der Stadt!

Bitte helfen Sie unseren Kindern mit Ihrer Teilnahme an der Petition! Die Kinder und Eltern werden es Ihnen danken!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Elternbeirat Educcare aus Eschborn
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

educcare als Träger ist nicht umsonst auf Platz 27 der besten Arbeitgeber Deutschlands. Die Qualität der Einrichtung würde ich demnach nicht infrage stellen. Genausowenig wie das Personal, weil einziger Träger innerhalb dieser Liste wird man nur wenn man die Qualität flächendeckend anbieten kann.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.