Region: Köln
Traffic & transportation

Petition gegen eine Express-Busspur auf der Aachener Straße Köln

Petition is directed to
Dezernat VIII - Mobilität und Verkehrsinfrastruktur
3.567 Supporters 3.086 in Köln
62% from 5.000 for quorum
  1. Launched March 2019
  2. Collection yet 5 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree that my data saved become. The petitioner can mean Namen und Ort view and forward to the Petitionsempfänger. I can give this consent at any time withdraw.

Reason

Diese Busspur würde in Teilabschnitten zu einer einspurigen Fahrbahn führen oder die dringend benötigte Lade- und Haltezone einnehmen. Der ohnehin schon überlasteten Aachener Straße würde ein Verkehrschaos drohen. Die Interessengemeinschaft Braunsfeld stellt des weiteren die Nutzung des Busses in Frage, da dieser parallel zu der Straßenbahnlinie 1 fahren würde. Mehrere Beispiele haben gezeigt, dass Nutzer des ÖPNV Bahnen im Vergleich zu Bussen bevorzugen.

Ziel des Expressbusses ist es, die Kölner Luft zu verbessern. Wir Braunsfelder gehen davon aus, dass ein Gegenteil erreicht wird. Der Stau führt zu einer verlängerten Fahrtzeit und die wiederum zu einer höhreren Belastung. Viele Autofahrer würden wahrscheinlich auch versuchen die Aachener Straße zu umfahren. Kleine Straßen im Wohnviertel könnten demzufolge stark unter einer Mehrbefahrung leiden.

Die IG Braunsfeld schlägt unter anderem vor, dass das Gleisbett der Linie 1/7 asphaltiert werden könnte und somit, wie am Rudolfplatz und am Neumarkt oder am Lindenthalgürtel, eine gleichzeitige Befahrung von Bus und Bahn ermöglicht wird.

Translate this petition now

new language version

Was eine solche Sinnlos-Planung anrichtet, sehen wir aktuell in Stuttgart, wo der X1 im 5-Minuten-Takt parallel zur S-Bahn fährt; besetzt mit durchschnittlich sieben Personen. Für 400000 € aus Steuergeldern wurden neue Fahrzeuge gekauft, und eine Busspur sowie zusätzliche Ampeln erstellt. Die vielen Busse stehen in ihrem eigenen Stau. Eine vernünftige ÖPNV-Planung funktioniert nur im Gesamtkonzept.

Wir brauchen die Verkehrswende. Dazu ist ein Ausbau des ÖPNV dringend notwendig. Am besten wäre es natürlich mehr und längere Züge fahren zu lassen. Leider ist dies aber nciht möglich, da der Streckenabschnitt zwischen Neumarkt und Deutz schon heute zu 100 % ausgelastet ist und Züge, die am Straßenverkehr teilnehmen nicht länger als 75 m sein dürfen. Daher führt zurzeit an den Bussen kein Weg vorbei. Zudem: Je weniger Straßenfläche es gibt, desto weniger Autos fahren.

Why people sign

  • 2 days ago

    Fließender Verkehr sollte nicht aufgehalten werden, weder auf der Aachener Str. noch sonst wo. Alle schreien nach CO2-Verminderung, funktioniert das mit künstlich erzeugten Staus? Außerdem fahren doch schon genug halb leere Bahnen, müssen auch noch leere Busse hinzu kommen?

  • 2 days ago

    Ich nutze diese Straße regelmäßig, noch mehr Stau braucht dort nein Mensch, schon gar nicht die Anwohner

  • 7 days ago

    Weil die Lebensqualität von uns Anwohnern bei Reduzierund der Fahrspuren deutlich reduziert wird und wir im Feinstaub ersticken werden

  • on 02 Dec 2019

    Wir möchten keine Busspur. Sie ist für uns existenzbedrohend.

  • on 27 Nov 2019

    Köln benötigt dringend langfristig eine Lösung für den Verkehr. Auch der Klimaschutz muss beachtet werden

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/petition-gegen-eine-express-busspur-auf-der-aachener-strasse-koeln/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now