• Von: Ulrike Eichstädt mehr
  • An: Oberbürgermeisterin der Stadt Halle, Dagmar ...
  • Region: Halle (Saale) mehr
    Kategorie: Kultur mehr
  • Status: Petitionsempfänger hat nicht reagiert.
  • Gescheitert
  • 843 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Petition zum Erhalt der Stadtteilbibliotheken in Halle

-

Bereits 2008 gab es Sparpläne der Stadt Halle mit dem Ziel, Zweigbibliotheken zu schließen. Nun plant die Stadt Halle erneut, Stadtteilbibliotheken zu schließen. Vor allem betrifft dies die Zweigstelle Süd und die sehr gut frequentierte Zweigstelle Nord in der Reilstraße.
Wir protestieren gegen diese erneuten Sparpläne auf Kosten der Lesekultur.

Begründung:

Ist es nach nur gut drei Jahren schon wieder nötig, darauf hinzuweisen, dass gerade Stadtteilbibliotheken einen wesentlichen Beitrag zum kulturellen und auch sozialen Leben einer Stadt leisten? Wie kann z.B. die Bewerbung der Stadt Halle um den Titel „Stadt der Wissenschaft“ Schlagworte wie „Universitäts- und Bildungsstadt“, „Bürgerstadt des Wissens“, „Vorfahrt für Wissenschaft und Bildung“ etc. benutzen und, wenige Monate nach der Bewerbung und bei gleichzeitigem Feiern des Jahres 2012 als Jahr der Wissenschaft, nachlässig mit elementaren Grundlagen von Bildung und Wissenschaft, nämlich öffentlichen Bibliotheken, umgehen?
Insbesondere die Stadtteilbibliothek Nord im Herzen des kinderreichsten Stadtviertels der Stadt wird von sehr vielen jungen Menschen und Familien intensiv genutzt.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Halle, 13.02.2012 (aktiv bis 12.04.2012)


Neuigkeiten

Liebe UnterstützerInnen, herzlichen Dank an alle für die Unterstützung der Petition!!! Alle Unterschriften - einschließlich der hochgeladenen Unterschriftenlisten wurden an die Stadtratsfraktionen der Stadt Halle und an Frau Szabados sowie Herrn Kogge ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink