Region: Germany
Health

Pflege oft am Ende der Kräfte – wir brauchen eure Hilfe

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
621 Supporters 619 in Germany
Collection finished
  1. Launched May 2020
  2. Collection finished
  3. Filed on 21 Sep 2020
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Seit dem Ausbruch der Corona Covid-19 Pandemie ist die Pflege wie nie zuvor in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Seit vielen, vielen Jahren geben die Pflegenden alles, um die Ihnen anvertrauten Menschen bestmöglich zu versorgen und oft noch viel mehr als sie eigentlich können. Burn out und diverse Berufskrankheiten lassen grüssen.

Corona hat hier nochmal eine ganz eigene Geschichte geschrieben. Auf einmal waren wir „Systemrelevant“ und die Menschen draußen haben uns wieder wahr genommen. Vollmundig waren die Versprechungen der Politik für Verbesserungen im ganzen System zu sorgen. Leider kann sich die Pflege von den Versprechungen nichts kaufen – wir brauchen endlich eine eigene Stimme in Form einer Pflegekammer, die sich für unsere Interessen einsetzt und letztlich auch damit für die Interessen der Erkrankten. Viel zu lange sind wir schon der Spielball der diversen Interessensgruppen, dabei werden die Systeme immer schlechter – wenn wir jetzt nicht den Hintern von der Couch hoch bekommen, werden wir nie wieder eine so gute medizinische Versorgung haben, wie wir diese aus der Vergangenheit gewohnt waren.

Reason

Viel zu lange ist die Pflege schon der Spielball der verschiedensten Interessengruppen. Wir brauchen endlich eine eigene Stimme in Form einer Pflegekammer, die sich für die Interessen der Pflegenden und Kranken einsetzen und uns endlich von der Fremdbestimmung durch Krankenkassen und Ärzteverbänden abkoppeln.

Die Aufgaben einer Pflegekammer sind unter anderem eine sinnvolle, optimale Pflege nach neuste Pflegestandards festzulegen zum Wohle der Patienten, Erkrankten und Pflegenden und nicht nach „geldpolitischen“ Anschauungspunkten. Durch die Macht der Krankenkassen und die Veränderung der Haftungsfragen, verbringen die Pflegenden oft mehr als die Hälfte Ihrer Zeit nur mit Dokumentationen, anstatt an den Betten der Menschen stehen zu können.

Hier geht es nicht um irgendwas, sondern um die Pflege die Ihr alle früher oder später erfahren werdet - die eurer Mütter und Väter - eurer Omas und Opas - die eurer Kinder.

Oft sind es auch die Pflegenden die in den letzten Momenten eurer liebsten an den Betten stehen. Ich möchte mir dann nicht überlegen müssen ob ich mir noch ein paar Minuten Zeit leisten kann und bei dem Patienten bin um Ihn "menschenwürdig" auf seinem letzen Weg zu begleiten oder ob mir die Zeit fehlt und ich mich um die Dokumentation kümmern muss.

Thank you for your support, Bernhard Buschsieweke from ingolstadt
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,

    das Anliegen wurde an den zuständigen Petitionsausschuss weitergeleitet und hat das Geschäftszeichen 2-19-15-2124-038565 erhalten. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten und regelmäßig über Neuigkeiten informieren.


  • openPetition hat die von Ihnen unterstützte Petition offiziell im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages eingereicht. Jetzt ist die Politik dran: Über Mitteilungen des Petitionsausschusses werden wir Sie auf dem Laufenden halten und transparent in den Petitionsneuigkeiten veröffentlichen.

    Als Bürgerlobby vertreten wir die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern. Petitionen, die auf unserer Plattform starten, sollen einen formalen Beteiligungsprozess anstoßen. Deswegen helfen wir unseren Petenten, dass ihre Anliegen eingereicht und behandelt werden.


    Mit besten Grüßen,
    das Team von openPetition

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international